Gut angelegter Sammelerlös

Egelsbacher Kerbgemeinschaft spendiert der Jugendfeuerwehr 1000 Euro

+
Die einen geben"s gern, die anderen wissen"s sinnvoll einzusetzen (von links): Daniel Waldhaus und Daniel Untch von der Kerbgemeinschaft mit dem Feuerwehrtrio David Hormann (Jugendwart), Christopher Lehrl und Christian Klöppel (Gemeindebrandinspektor) sowie einem Trupp der Jugendfeuerwehr samt der Ausbilder Karsten Hickler und Fabian Kneidinger.

Egelsbach - Wer feiern kann, der kann auch Gutes tun. Getreu dieser Devise sammelt die Kerbgemeinschaft an Kerb Jahr für Jahr fleißig Spenden – so auch diesmal am dritten Wochenende im September.

Stolze 950 Euro kamen dabei zusammen, die die Kerbmacher auf einen glatten Tausender aufrundeten. Dieser Tage wurde das Geld der Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr überreicht. Wie Tradition seit mehr als 25 Jahren, errichteten die Mitglieder der Kerbgemeinschaft am Kerbsamstag erneut ihre Straßensperre in der Ernst-Ludwig-Straße in Höhe der Apotheke Theuerkauf. Unter dem Motto „Egelsbacher für Egelsbacher“ wurden Autofahrer und Passanten um Spenden für die gute Sache „angehauen“ – der erfreuliche Erlös sagt einiges über den Ort und seine Bewohner.

Die 1 000 Euro der Freiwilligen Feuerwehr und deren Nachwuchs zu überlassen, fand breite Zustimmung. „Die Wehr trägt mit vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit und vielen Einsätzen im Jahr zur Sicherheit der Egelsbacher bei. Und die Jugend ist die Basis dafür, dass das auch in Zukunft möglich sein wird“, bringt es Daniel Untch, Vorsitzender der Kerbgemeinschaft, auf den Punkt. Feuerwehr-Jugendwart David Hormann verriet den Kerbmachern, dass ihr Obolus zum einen in Ausbildungsmaterialien, zum anderen in die Anschaffung weiterer Ausrüstungsgegenstände investiert werden soll. (hob)

Fotos zum Turmfest der Freiwilligen Feuerwehr

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare