Einbruchsversuch und Diebstahl

Drei gefasst, drei im Sinn ...

+

Egelsbach - Drei mutmaßliche Einbrecher geschnappt – drei mutmaßliche Ladendiebe so gut wie geschnappt: Diesen erfreulichen Arbeitsnachweis meldet die Polizei; zu verdanken haben ihn die Ordnungswächter aufmerksamen Zeugen, die goldrichtig reagierten. Von Holger Borchard 

Im ersten Fall beobachtete eine Kundin am Mittwoch gegen 16.50 Uhr im Aldi-Markt im Kurt-Schumacher-Ring ein Trio, das sich gleich mit mehreren prall gefüllten Einkaufswagen davon machen wollte. Ein Ganove schob die Wagen in Richtung der Eingangs-Schiebetür, durch die er sodann mit Hilfe seiner Komplizen tatsächlich nach draußen gelangte. Auf dem Parkplatz luden die Männer ihre Beute ruck, zuck in einen schwarzen Mercedes mit Main-Kinzig-Kennzeichen ein und fuhren davon.

Die Zeugin hatte sich jedoch das Kennzeichen gemerkt. Dank ihres wertvollen Hinweises konzentrieren sich die Ermittlungen der Polizei nun auf einen 37-Jährigen aus Bad Soden-Salmünster. Auf ihn ist der Wagen zugelassen und laut polizeilicher Unterlagen wurden ihm bereits mehrere Ladendiebstähle vorgeworfen. Die Ermittlungen dauern an.

Noch etwas klarer liegt der Fall dreier junger Männer, die eine Polizeistreife in der Nacht zum Donnerstag nach einem Einbruchsversuch im Jako-Shop im Egelsbacher Geisbaum festnahm. Die hervorragende Personenbeschreibung durch einen Zeugen lässt wenig Zweifel daran, dass das Trio im Alter von 19 bis 21 Jahren versuchte, gegen 2.45 Uhr in das Sportgeschäft einzusteigen. Allerdings mussten die Ganoven vor der stabilen Scheibe kapitulieren – diese hielt den massiven Hebelversuchen stand. Als das Trio unverrichteter Dinge die Flucht antrat, fiel es einem Passanten auf, der sofort die Polizei alarmierte. So gelang es den Ordnungshütern nur wenig später, die aus Darmstadt stammenden Männer zu stellen. Zwei von ihnen sind schon mehrfach durch Eigentumsdelikte aufgefallen.

So schützen Sie sich vor Einbrechern

So schützen Sie sich vor Einbrechern

hob

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion