Elschbächer Kerb vom 15. bis 18. September

17 Jungs - ein grandioser Hangover

+
Diese 17 jungen Männer haben ihre Uhren schon komplett nach der Kerb gestellt. Heute in einer Woche geht’s los; bis einschließlich Dienstag, 18. September, wird rund um den Berliner Platz und in insgesamt acht Heckenwirtschaften gefeiert. Elschbächer Kerbborsch 2018 sind von links, sitzend Mike Rauth, Luis Schmidt, Marco Rauth, Luca Knöss, Tomas Yohannes, stehend (erste Reihe) Marco Henke-Scholz, Marco Nieschler, Ludwig Schmiedler, Marcel Anthes sowie (zweite Reihe) Marcel Schwanzer, Niclas Bauder, Lasse Marquardt und ganz hinten Sven Lubkowitz mit Fahne, Michael Kremser, Marius Papendick, Paul Rothweiler und Jakob Frey.

Egelsbach - Der ganze Ort, allem voran der aktuelle, 17-köpfige Kerbborschenjahrgang, rüstet für die Egelsbacher Feiertage: Am Samstag, 15. September, startet die Elschbächer Kerb. Gefeiert wird sie auf dem Berliner Platz und in den Höfen im Ortskern. Von Holger Borchard 

Weil das Eigenheim als potenzielles Epizentrum nach wie vor krankgeschrieben ist, werden die Aufführungen von Kerbborschen und Kerbverein abermals im Zelt neben dem Bürgerhaus über die Bühne gehen.
Heute in einer Woche geht’s los – immer mittendrin: die Kerbborschen. Sie haben seit Übernahme der Fahne vor Jahresfrist schon allerhand auf die Beine gestellt, so etwa erneut den Tanz in den Mai, einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt oder die Teilnahme am Fastnachtszug. Das aber war alles nur Vorgeplänkel – ab Samstag, 15. September, gilt’s: Der Startschuss fällt um 13 Uhr mit dem traditionellen Kerbumzug in Begleitung des SGE-Spielmannszugs, der nahtlos in das Aufstellen des Kerbbaums am Berliner Platz (16 bis 17 Uhr) übergehen wird. Abends schließt sich im Festzelt am Bürgerhaus das Programm der Kerbborschen mit dem Titel „Hangover Elschbach Edition“ an. Los geht’s jahrgangsgemäß um 20.18 Uhr, Zelteinlass ist ab 19 Uhr.

Der Sonntag, 16., ist definitiv nix für Langschläfer, denn der Weckruf durch den Ort von 6.30 bis 10 Uhr ist eine ernst zu nehmende Sache. Um 10 Uhr beginnt in der evangelischen Kirche der Kerbgottesdienst, ab 11 Uhr ist die Kirchstraße Schauplatz der Kerbstaffel. Der Sonntagabend im Kerbzelt steht im Zeichen des Kerbgemeinschafts-Programms „Kerbflix & Chill – die Wohngemeinschaft“ (Start 20.30 Uhr, Einlass 19.30 Uhr).

Am Montag, 17. September, 10 Uhr, fällt in den Heckenwirtschaften der Startschuss zum Frühschoppen. „High Noon“ beim Gickelschlag ist ab 12 Uhr auf der Kreuzung Goethe-/Kirchstraße.

Bilder: Egelsbacher feiern auf der Kerb

Den Dienstag eröffnet das Kinderfest ab 15 Uhr auf dem Kerbplatz und ab 19 Uhr nimmt der Kerbausklang im Zelt seinen Lauf. Gegen 20 Uhr wird „Ramsi Hartmann“ dann sein trauriges Schicksal ereilen – die Kerbbobb wird auf dem Schwimmbadparkplatz verbrannt. Ab circa 21 Uhr passieren im Festzelt die Highlights der Kerb 2018 Revue. Die traditionelle Fahnenübergabe im Festzelt gegen 22.30 Uhr beschließt die Kerb 2018 und bringt den 2019er-Jahrgang an den Start.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare