Juliane Benz von der SGE nominiert

Erste Egelsbacher Judoka im Landeskader

Juliane Benz
+
Die 13-jährige Juliane Benz wurde direkt in den erweiterten HJV-Landeskader der Altersklasse U 15 aufgenommen.

Egelsbach – Die Jugendleitung des Hessischen Judo-Verbandes hat zusammen mit den hessischen Landestrainern jüngst den Landeskader für das Jahr 2021 berufen. Erstmals seit Bestehen der Abteilung Judo in Egelsbach wurde eine Judoka der SGE nominiert: die 13-jährige Juliane Benz, die obendrein sogar direkt in den erweiterten HJV-Landeskader der Altersklasse U 15 aufgenommen wurde.

Die Kader-Ernennung habe sich Juliane aufgrund der Wettkampferfolge der vergangenen beiden Jahre, auf regionaler wie überregionaler Ebene (sie führte die hessische Rangliste der weiblichen U 15 ihres Jahrgangs im Jahr 2019 an), erkämpft und verdient, so die Abteilung. Der Wettkampfsport ist seit einem Jahr quasi zum Erliegen gekommen und die Dauer der weiteren Einschränkungen durch die Corona-Pandemie nicht abschätzbar. Um weiterhin fit zu bleiben und an der „Judo-Karriere“ zu arbeiten, kann Juliane, wie alle anderen Kaderathleten, beim HJV-Kadertraining wöchentlich in den Räumen des Landessportbundes Hessen trainieren. Die SGE-Judoka bleiben aktuell – soweit es geht – mit Hilfe von Outdoor- oder Heim-Training aktiv, unterstützt durch diverse Online-Workouts über die Vereins-Webseite. Wie man am Beispiel von Juliane Benz sieht, kann man auch mit diesen außergewöhnlichen Trainingsmethoden erfolgreich sein. „Eine derartige Auszeichnung sollte gleichzeitig Ansporn und Anreiz für regelmäßiges Training unter den gegebenen Bedingungen sein“, teilt die Judo-Abteilung mit.  (msc)

Infos im Internet unter sgegelsbach.de.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare