Ein Festtag für alle Waldläufer

Egelsbach - (hob) Alles ist angerichtet für den nächsten Festtag der „Marathonis“ im Koberstädter Forst: Die Vorbereitungen zur 31. Auflage des beliebten Waldmarathons am Sonntag, 30. August, sind abgeschlossen – jetzt muss Petrus nur noch fürs richtige Lauf-Wetter sorgen.

Das siebenköpfige Organisationsteam um Renate Wagner-Fischer darf sich in jedem Fall wieder auf ein stattliches Teilnehmerfeld freuen. Bis zum offiziellen Meldeschluss gestern Abend lagen ungefähr 1 150 Anmeldungen vor – die meisten wie üblich für die Halbdistanz über 21,1 Kilometer, nämlich rund 850. Zirka 175 Läufer sind bisher für den klassischen Marathon gemeldet, während weitere 110 sich für den erstmalig angebotenen 10-Kilometer-Lauf eingeschrieben haben. „Alles in allem lässt das knapp 1 500 Starter erwarten“, sagt Wagner-Fischer. Denn nachmelden kann man sich noch bis Freitag per Internet sowie direkt im SGE-Stadion am Samstag (15 bis 18 Uhr) oder am Sonntag bis eine Stunde vor dem Start.

Den 10-Kilometer-Lauf haben wir insbesondere für Einsteiger ins Programm aufgenommen“, sagt Renate Wagner-Fischer. „Auf dieser Distanz erwarten wir auch die meisten Anmeldungen auf den letzten Drücker.“

Fest steht schon jetzt: Die ältesten Läufer am Sonntag werden jenseits der 75, wenn nicht sogar der 80 Lenze sein. Und eine Hand-Bikerin wird die Runde im Grünen ebenfalls in Angriff nehmen.

Rubriklistenbild: © pixelio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare