40 Zentimeter lange Ringelnatter

Feuerwehr befreit Schlange aus misslicher Lage

Egelsbach - Aus einer misslichen Lage musste die Freiwillige Feuerwehr Egelsbach am Sonntag eine Schlange befreien. Um 16.23 Uhr wurden die Einsatzkräfte in die Marie-Curie-Straße gerufen – „Tier in Not, Schlange im Garten“ lautete die Alarmmeldung.

Als die Feuerwehrleute gut zehn Minuten später am Einsatzort eintrafen, entdeckten sie die etwa 40 Zentimeter lange Ringelnatter, die sich in einer Wartungsklappe eines unterirdischen Gastanks befand und nicht mehr hinaus kam. Die Feuerwehrleute befreiten das Tier und setzten es im angrenzenden Feld wieder aus. Die Egelsbacher bekommen langsam Übung als Schlangen-Retter: Zuletzt mussten sie eine anderthalb Meter lange Ringelnatter aus einem Teichnetz befreien. (jrd)

Bilder: Diese sieben Tierarten sind in Hessen unerwünscht

Lesen Sie dazu aktuell auch:

Rubriklistenbild: © Archiv: FFW

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare