Egelsbach

Landkreis Offenbach: Tierischer Einsatz – Feuerwehr hilft betagtem Pony

Tierischer Rettungseinsatz: Die Feuerwehr Egelsbach wurde am Donnerstagabend alarmiert, weil ein 340 Kilo schweres und betagtes Pony umgefallen war. Mit einem Traktor wurde es unversehrt wieder auf die Beine gehoben.
+
Tierischer Rettungseinsatz: Die Feuerwehr Egelsbach wurde am Donnerstagabend alarmiert, weil ein 340 Kilo schweres und betagtes Pony umgefallen war. Mit einem Traktor wurde es unversehrt wieder auf die Beine gehoben.

Im Landkreis Offenbach musste die Freiwillige Feuerwehr einem Pony wieder auf die Beine helfen. Alleine schaffte es das ältere Tier einfach nicht mehr.

Egelsbach – Die Feuerwehr hilft Mensch und Tier, das konnten die Egelsbacher Brandschützer am Donnerstagabend wieder unter Beweis stellen. Um 18.53 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Egelsbach zu einer Tierrettung in die Büchenhöfe alarmiert.

Auf dem Feldweg war ein Pony umgestürzt, aus eigener Kraft konnte das Tier sich nicht mehr aufrichten, sodass die Besitzer, die es gerade an der Leine ausführten, die Feuerwehr riefen. „Das Pony hatte sich vor einem Radfahrer erschreckt und war dann nach hinten ausgewichen und auf einer Eisplatte ausgerutscht“, erklärt Gemeindebrandinspektor Christian Klöppel.

Gefallenes Pony muss aufgeholfen werden – Landwirt stellt Traktor bereit

Das betagte Tier, das schon um die 30 Jahre auf dem Buckel hat, brauchte Hilfe. „Wir wollten zuerst die Drehleiter zu Hilfe nehmen“, sagt Klöppel. Aber dann habe man beim Landwirt Helmut Fink angefragt und das 340 Kilo schwere Tier mit dessen Traktor und Bandschlingen vorsichtig wieder aufgerichtet. Nach einer Dreiviertelstunde war der Einsatz beendet. Das Pony wurde sofort durch eine Tierärztin versorgt. (Von Julia Radgen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare