Egelsbach gegen Bundesrepublik

Flugrouten: VGH-Urteil zu Klage vertagt

+

Kassel/Egelsbach - Der Hessische Verwaltungsgerichtshof wird erst in drei Wochen ein Urteil zur Klage der Gemeinde Egelsbach gegen die neue südliche Anflugroute zum Frankfurter Flughafen verkünden.

Nach gut sechsstündiger Sitzung am heutigen Mittwoch vertagten Hessens höchste Richter Verhandlung und Urteilsspruch auf Mittwoch, 20. November. Zuvor hatten die klagende Gemeinde und das beklagte Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung (BFA) samt der für die Flugrouten-Führung verantwortlichen Deutschen Flugsicherung (DFS) in Langen ausgiebig Gelegenheit, ihre Positionen darzulegen. „Die DFS hat sich viel Zeit für ihre Ausführungen genommen, warum die Flugzeuge so fliegen müssen, wie sie es derzeit tun.

Alles zum Thema Fluglärm lesen Sie im Stadtgespräch

Wir dagegen haben unter anderem unser aktuelles Lärmberechnungs-Gutachten ins Feld geführt“, fasste Egelsbachs Bürgermeister Jürgen Sieling am frühen Abend noch in Kassel zusammen. Abgesehen davon habe man eine Verhandlung „auf hohem, wohltuend sachlichen Niveau“ geführt. Eine Einschätzung zu den Erfolgsaussichten der Egelsbacher Klage mochte der Rathaus-Chef indes nicht geben. „Wir müssen das Gehörte jetzt erst mal verarbeiten. “

Top 10: Das sind die besten Flughäfen der Welt

Top 10: Das sind die besten Flughäfen der Welt

hob

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare