Güterzug rammt brennendes Wrackteil

Kleinflugzeug stürzt ab: Co-Pilotin stirbt, Pilot schwer verletzt

+

Egelsbach - Am Egelsbacher Flugplatz ist heute Vormittag ein Flugzeug abgestürzt. Dabei starb die Co-Pilotin. Der Pilot der Maschine ist lebensgefährlich verletzt.

Heute Vormittag um 10.42 Uhr kam es am Flugplatz in Egelsbach zu einem Flugzeugabsturz. Die zweisitzige Maschine flog kurz nach dem  Start offenbar zu niedrig, kollidierte mit einem Leitungsmast der Bahnlinie und stürzte ab - bereits im Januar 2003 gab es an selber Stelle einen Absturz. Die Maschine schlug dann auf dem Bahndamm und brannte aus. An Bord des Kleinflugzeuges vom Typ „Diamond DA 20 Katana" waren der Pilot und seine Co-Pilotin, ein Ehepaar aus Frankfurt. Die 65 Jahre alte Frau ist gestorben, der 64-jährige Pilot lebensgefährlich verletzt. Unmittelbar danach fuhr ein Güterzug planmäßig vorbei. Dabei kollidierte der Zug mit einem in den Gleisen liegenden brennenden Teil des Flugzeuges und riss die Oberleitung auf einer Länge etwa 400 Meter ab. Durch die Kollision wurde das Teil auf die Bahnböschung geschleudert, die daraufhin in Brand geriet. Eine S-Bahn konnte noch rechtzeitig vor der Unfallstelle gestoppt werden, so dass eine größere Katastrophe verhindert wurde.

Durch den Oberleitungsschaden ruht der Bahnverkehr zwischen Darmstadt und Frankfurt (Linien S3 und S4), und das wohl für eine lange Zeit: Die Leitungen sind komplett zerrissen, ein Mast ist abgeknickt. Auch der Flugverkehr nach Egelsbach ist derzeit gesperrt. Zahlreiche Einsatzkräfte und zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Das Leben der Frau konnte jedoch nicht gerettet werden. Sie erlag ihren schweren Verletzungen. Die Kriminalpolizei Offenbach und die Experten der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung haben die Ermittlungen übernommen.

Bilder: Kleinflugzeug stürzt in Egelsbach ab

Der heutige Flugzeugabsturz ist in der Geschichte des Flugplatzes Egelsbach nicht der erste tödliche. Auch im März 2012 stürzte am Egelsbacher Flugplatz ein Flugzeug ab, damals gab es fünf Tote. Weitere Informationen folgen in Kürze.

Fünf Tote bei Flugzeugabsturz (2012)

Fünf Tote bei Flugzeugabsturz in Egelsbach

ble/dani/hob

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion