Gartenhütte flog davon

+
Auch in Egelsbach hinterließ Sturm „Xynthia“ deutliche Spuren: 24 Mal musste die Feuerwehr, die am Sonntag mit 30 Mann im Einsatz war, tätig werden.

Egelsbach ‐ Auch in Egelsbach hinterließ Sturm „Xynthia“ deutliche Spuren: 24 Mal musste die Feuerwehr, die am Sonntag mit 30 Mann im Einsatz war, tätig werden. Von Markus Schaible

An vier Stellen wurden Bäume gefällt, die umzustürzen drohten, berichtet Einsatzleiter Jenö Varga. Auch waren Dachziegel zu sichern. Auf dem Parkplatz eines Baumarkts fingen die Wehrleute eine Gartenhütte wieder ein, die vom Wind weggeweht worden war. Am Freibad drohte die Plane, mit der die Solaranlage abgedeckt ist, wegzufliegen.

Die Hans-Fleißner-Straße von der K 168 Richtung Erzhausen wurde komplett gesperrt. Auch hier galt der Blick zuerst dem Wohl der Einsatzkräfte. „Solange der Sturm tobte, haben wir da gar nichts gemacht“, sagt Varga – zu groß war die Gefahr, dass Bäume auf die Wehrleute stürzen. Am Flugplatz hingegen hinterließ der Sturm keine Schäden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare