Bei Premiere der Aktion des Egelsbacher Kulturvereins

Gemeinsam dem Osterhasen auf der Spur

+
Wer findet die bunten Eier? Rund 40 Kinder tollten auf dem Gartengrundstück von Bernd Baier im Brühl herum und freuten sich über kleine Geschenke.

Egelsbach - In den Büschen, hinter der Gartenhütte, im Blumentopf – überall hatte der Osterhase am Sonntagmorgen auf dem Gartengrundstück von Bernd Baier im Brühl Schmunzelhasen, Nester aus Hefegebäck und bunte Eier versteckt.

Rund 40 Kinder tollten durch den Garten und freuten sich über die Ostergeschenke. Der Kulturverein Egelsbach hatte die Vorschulkinder aus dem Ort erstmals zur großen Ostereiersuche eingeladen. Dabei durften die Kleinen nicht nur Süßigkeiten suchen, sie wurden auch mit dem Planwagen in den Garten gefahren, durften die Osterhäschen des Kaninchenzuchtvereins Egelsbach streicheln und wurden mit Brezeln verwöhnt.

„Wir sind ja ein Verein für Jung und Alt und die vergangenen Aktionen waren meist für Erwachsene. Da war es die Idee von Rudi, zum Ostereiersuchen einzuladen“, erklärte Claudia Berck, Kassiererin des Kulturvereins. Rudi Moritz hatte auch andere Vereine mit ins Boot geholt. Arne Dugas, Vorsitzender der Kaninchenzüchter, hatte plüschige Blaue Wiener und Deutsche Riesen mitgebracht, der Vogelschutz- und Zuchtverein stellte Tische und Bänke auf, damit die Eltern bequem sitzen und Kaffee trinken konnten. „Ich finde, das ist eine tolle Idee. Wir hatten keine großen Pläne für den Ostersonntag und da macht das Ostereiersuchen in der Gruppe doch gleich viel mehr Spaß“, lobte Antje Riechmann, die mit Tochter Emilia gekommen war, den Kulturverein. Die gemeinsame Eiersuche soll es im kommenden Jahr wieder geben: „Dann hoffentlich ohne Regen“, so Rudi Moritz. - (col)

Die schönsten Frühlingsbilder unserer Leser

Mehr zum Thema

Kommentare