Gemeinsamer Ordnungsbehördenbezirk von Egelsbach und Erzhausen

Schöne neue Knöllchenwelt

+
Egelsbach und Erzhausen reichen sich die Hand auf dem Feld der Ordnungsbehörden – die beiden Bürgermeister Jürgen Sieling (links) und Rainer Seibold tun’s vorab symbolisch. Vier Beamte sollen den gemeinsamen Ordnungsbehördenbezirk einmal beackern.

Egelsbach -  In diesem Termin stecken vier Jahre Vorarbeit: Zum Stichtag 1. Januar (de facto ab Dienstag, 2.) bilden Egelsbach und Erzhausen einen gemeinsamen Ordnungsbehördenbezirk. Abgesehen von den berühmt-berüchtigten Synergieeffekten verspricht man sich – und den Bürgern – in beiden Rathäusern besseren Service. Von Holger Borchard

 

Besonders an dieser Kooperation ist allein schon die Tatsache, dass sich zwei Kommunen über Landkreisgrenzen hinweg finden. Der Kreis Offenbach trifft Darmstadt-Dieburg, könnte man sagen, aber das ließe die Nummer fast komplizierter klingen, als sie ist. Denn von der Größe und somit von den anfallenden Verwaltungsaufgaben her passen das an die 11.500 Einwohner zählende Egelsbach und Erzhausen mit seinen knapp 8 000 Bewohnern recht gut zusammen. Dass es dennoch fast vierjähriger Vorarbeit bedurfte, liegt zum einen an deutsch-formaler Amtsgründlichkeit und all jenen Hürden, die es bei einer Zusammenlegung von Behörden zu überwinden gilt. Zum anderen wollten und mussten die Politiker dies- und jenseits der Gemarkungsgrenze involviert sein – bis hin zu den finalen Beschlüssen beider Gemeindevertretungen.

Grünes Licht aus Erzhausen gab’s am 27. März, am 30. März zogen die Egelsbacher nach. Seither läuft die Weichenstellung für den Stichtag 1. Januar 2018. Gemäß der schriftlichen Vereinbarung umfasst das gemeinsame Aufgabengebiet alle Bereiche der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, dafür zuständig sein werden vier Ordnungspolizeibeamte. Das ist freilich Zukunftsmusik, los geht’s mit gebremstem Schaum, sprich nur einem Mitarbeiter – dem Egelsbacher Ordnungspolizeibeamten Adel Elhadouchi. „Zum 1. Februar kommt der zweite Beamte hinzu und die volle Kapazität mit vier Personen ist für den Sommer angestrebt“, gibt Bürgermeister Jürgen Sieling die Personalplanung wieder, die er gemeinsam mit dem Erzhäuser Amtskollegen Rainer Seibold verantwortet.

Mit dem aufzubauenden Quartett – „allesamt voll ausgebildete Ordnungspolizeibeamte“, so Sieling – werde man in beiden Kommunen den Sicherheits- und Ordnungsbedürfnissen der Bürger endlich besser Rechnung tragen können, sind die beiden Rathaus-Chefs überzeugt. „Bisher sind ja weder regelmäßige Kontrollen möglich gewesen noch eine zeitnahe Bearbeitung gemeldeter Verstöße“, erinnert Jürgen Sieling.

„Ich freue mich sehr über dieses landkreisübergreifende Projekt und bin davon überzeugt, dass es dem Wohle und der Sicherheit der Egelsbacher und Erzhäuser dient“, kommentiert Rainer Seibold. „Außerdem finde ich es klasse, dass mit dieser Kooperation ein weiterer Baustein geschaffen wird, der Egelsbach und Erzhausen im Sinne eines freundschaftlichen und partnerschaftlichen Miteinanders weiter zusammenbringt.“

Knöllchen-Liste: Welche Stadt wie abschneidet

Die ersten Schritte beim Aufbau der gemeinsamen Ordnungspolizei konzentrieren sich erst mal auf Material, Ausrüstung und gegenseitiges Kennenlernen. „Natürlich wird nicht von heute auf morgen auf Teufel komm raus kontrolliert“, betont Jürgen Sieling. „Einerseits sollen die Leute in Egelsbach und Erzhausen die neuen Ansprechpartner erst mal kennenlernen, andererseits müssen die Mitarbeiter sich mit den Gegebenheiten in beiden Orten und sicherlich vorhandenen Besonderheiten vertraut machen. Das wird nicht von heute auf morgen gehen.“ Unterwegs sein werden die Mitarbeiter in zwei neuen Einsatzfahrzeugen und dies in einem Schichtsystem, um auch in „Randstunden“ Präsenz zu zeigen.

„Bei der Auswahl des neuen Personals achten wir selbstverständlich neben bester fachlicher Qualifikation auch auf Faktoren wie Kommunikationsfähigkeit, sicheres und höfliches Auftreten sowie Ortskenntnis“, ergänzen die Bürgermeister. Wichtig ist ihnen zu guter Letzt die Feststellung: Jede Gemeinde für sich wäre nicht in der Lage gewesen, dass nun beginnende Projekt alleine zu stemmen.

Zu erreichen sein wird die Ordnungspolizei Egelsbach-Erzhausen, deren amtliche Korrespondenz selbstverständlich mit gemeinsamem Briefkopf daher kommt, ab nächster Woche telefonisch und per E-Mail.

Ordnungsamt Egelsbach: 06103/405170.

Ordnungsamt Erzhausen: 06150/976720.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare