Kandidaten stehen am 3. Februar im Juz Rede und Antwort

Jugendverein lädt zum Bürgermeister-Duell

+

Egelsbach - Der Verein für Jugendsozialarbeit und Jugendkulturförderung Rhein-Main e. V. flankiert die Bürgermeisterwahl mit einer speziellen Veranstaltung für die Jugend im Ort.

Am Samstag, 3. Februar, ab 16.30 Uhr heißt es „Das Bürgermeisterduell“ im Jugendzentrum im Untergeschoss des Bürgerhauses.
„Im Vorfeld der Wahlentscheidung am Sonntag, 18. Februar, sollen die vier Kandidaten Jürgen Sieling, Tobias Wilbrand, Axel Vogt und Jörg Leinberger auch den Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Gemeinde Rede und Antwort stehen“, formuliert Sebastian Raupp, pädagogischer Mitarbeiter im Verein für Jugendsozialarbeit und Jugendkulturförderung Rhein-Main, das Ansinnen der Gastgeber. „Natürlich soll der Schwerpunkt dieses Nachmittags auf den Themen liegen, die den Jugendlichen unter den Nägeln brennen.“ Als Beispiele nennt Raupp die in der Entstehung begriffene Pumptrack-Strecke und den Bolzplatz und nicht zuletzt ein Jugendforum, wie es in Dreieich oder Langen im Aufbau begriffen sei. „Grundsätzlich steht unsere Veranstaltung aber allen Interessierten und allen Themen offen. Wenn über Eigenheim, Schwimmbad und vieles mehr diskutiert wird, betrifft das ja auch alle Egelsbacher unabhängig vom Alter“, schließt Raupp.

Wer sich ein persönlicheres Bild von den Bürgermeister-Kandidaten machen möchte, bekommt hierzu ebenfalls Gelegenheit. Im Anschluss an das „Duell“ wird es die Möglichkeit geben, mit den Kandidaten einzeln ins Gespräch zu kommen.

Bilder: Weinfest in Egelsbach

„Wir freuen uns, dass alle vier Bewerber zugesagt haben und sind gespannt auf die Veranstaltung“, blickt der neue Vorsitzende des Jugendvereins, Daniel Myga, voraus. „Das Duell wird übrigens aufgezeichnet und anschließend über die Kanäle des Vereins veröffentlicht.“ (hob)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare