Tobias Kämpfe einer der Jahrgangsbesten

Jung-Koch lässt nichts anbrennen

+
Hier kocht nicht der Chef des Check Inn, wohl aber ein frischgebackener Koch, der seine Fähigkeiten bei der Abschlussprüfung eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat: Tobias Kämpfe ist einer der besten IHK-Prüflinge seines Jahrgangs.

Egelsbach - Hinter den Kulissen des Restaurants Schuhbeck‘s Check Inn am Egelsbacher Flugplatz freuen sich die Köche mit einem der Ihren: Der Auszubildende Tobias Kämpfe hat die dreijährige Lehre als einer der besten Prüflinge seines Jahrgangs abgeschlossen. Von Holger Borchard

Wenn Tobias Kämpfe heute ein knappes Dreivierteljahr zurückdenkt, kann er schon wieder lachen über jene Zeit, in der ihm beruflich alles andere als nach lachen zumute war. Der 21-Jährige hatte nämlich seinen ursprünglichen Ausbildungsvertrag in einem Frankfurter Nobelhotel aufkündigen müssen – und das nach zweieinhalb Jahren Lehrzeit. „Das war schon ein Schlag und natürlich ist mir ein Stein vom Herzen gefallen, dass ich sofort einen Anschlussvertrag im Schuhbeck‘s Check Inn bekommen habe“, erzählt er.

Zumal Kämpfe in seinem neuen Ausbildungsbetrieb im wahrsten Sinne des Wortes nicht kleinere Brötchen zu backen brauchte. Mit 190 Plätzen im Restaurant, weiteren 80 in der Bar sowie drei Veranstaltungsräumen für jeweils rund 100 Personen bringt es das Flugplatz-Restaurant auf eine respektable Größe, die eine Küchenlogistik erfordert wie bei einem großen Hotel. „Dazu Terrasse, Biergarten und das Catering – das waren neue Herausforderungen für mich“, listet Tobias Kämpfe auf.

Die Abschlussprüfung bei der Industrie- und Handelskammer hat der Jungkoch mit der Gesamtnote zwei bestanden; sein Abschlusszeugnis der Berufsschule weist einen Schnitt von 1,2 auf. „Der Teamgeist hier und die Unterstützung durch unseren Küchenchef Oliver Belli haben mir sehr geholfen“, betont Kämpfe. Der Chef gibt das Lob gerne zurück: „Wir alle im Check Inn sind stolz auf seine Leistungen.“

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare