Kein Durchkommen in der Weedstraße

Egelsbach - (hob) Irgendwo in der Gemeinde ist immer ein Straßenzug gesperrt – daran haben sich Autofahrer inzwischen gewöhnt. Ab kommender Woche ist Umdenken auf einer der Zufahrtsachsen in den Ortskern angesagt: Die Weedstraße wird von Montag, 17., bis Freitag, 21. August, vom Abzweig „In den Obergärten“ bis zur Langener Straße voll gesperrt.

Der Grund: Dort werden unterirdische Versorgungsleitungen ausgetauscht.

Die Umleitung für den Verkehr erfolgt über die Straße In den Obergärten und weiter über Karl-Nahrgang- und Langener Straße zur Schulstraße. Dabei wird den beengten Verhältnissen in der Langener Straße mit einer Einbahnstraßenregelung – von der Straße Im Brühl in Richtung Schulstraße – Rechnung getragen.

Auswirkungen hat die Baustelle zudem auf die Route der Buslinie OF-73. Auf der Strecke vom Bahnhof in Richtung Bayerseich wird der Bus die Umleitungsstrecke Im Brühl, Langener Straße, Schulstraße fahren. Die Haltestelle Karl-Nahrgang-Straße in Richtung Bayerseich wird von den Obergärten in die Straße „Im Brühl“ (Höhe Hausnummer 6-8) verlegt. „Für die Haltestelle Weedstraße wird keine Ersatzhaltestelle eingerichtet, da die Haltestelle Evangelische Kirche vergleichsweise nahe liegt“, erläutert Ordnungsamtsleiter Michael Schmidt.

Erspart bleibt den Egelsbachern dafür eine an anderer Stelle geplante Vollsperrung: Die Fertigstellung der Kreuzung Schiller-/Heidelberger Straße/Am Berliner Platz wird in die Herbstferien verschoben. „Das Material für die barrierefreien Absenkungen ist nicht geliefert worden, obwohl es vor Monaten bestellt wurde“, sagt Schmidt. Der Einbau der farbigen Steine müsse vor dem Auftrag der Fahrbahndecke erfolgen.

Rubriklistenbild: © pixelio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare