Gemeinde schafft neue Geräte für Kinderspielplatz an

Der Anfang ist gemacht

+
Der Spielplatz an der Frankfurter Straße ist derzeit alles andere als einladend, weil kahl und abgesperrt. Die Gemeinde sorgt für neue Geräte, die spätestens im Oktober nutzbar sein sollen.  

Egelsbach - Seit einiger Zeit ist der Kinderspielplatz an der Frankfurter Straße gesperrt. Die Phase, in der der Nachwuchs dort aufs Spielen verzichten muss, soll sich lohnen: Es handelt sich um vorbereitende Arbeiten für die Aufstellung neuer Spielgeräte.

„Unsere Spielplätze im innerörtlichen Bereich sind zum Teil sehr in die Jahre gekommen“, gibt Bürgermeister Jürgen Sieling offen zu. Die Folge: „Leider mussten unsere Bauhofmitarbeiter schon etliche nicht mehr zeitgemäße, beziehungsweise nicht mehr den Sicherheitsstandards entsprechende Geräte abbauen.“ Die negative Außenwirkung kam von selbst – ebenso die Reaktion der „Nutzer“: Während die attraktiveren Spielplätze jüngeren Datums – allen voran im Brühl – rege frequentiert sind, dümpeln Spielzonen wie an der Frankfurter Straße vor sich hin.

Hier „tot“, dort überfüllt – die Gemeinde will laut Rathauschef trotz schmalen Budgets auf die Misere reagieren. „Im Haushalt sind gerade mal 50.000 Euro für die Instandhaltung sämtlicher Spielplätze im Ort vorgesehen – wir versuchen damit dennoch, die Spielplätze wieder attraktiver zu machen.“ An der Frankfurter Straße werde mit einer großen Netzpyramide und weiteren neuen Geräten der Anfang gemacht. „Die Arbeiten sollen spätestens Ende September abgeschlossen sein, sodass hoffentlich noch ein paar schöne Spieltage drin sind“, so Sieling.

Weinfest in Egelsbach

Weinfest in Egelsbach

hob

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare