Kleine Hilfe in der Krise

Langener Firma Atriga spendet an Tierherberge Egelsbach

Die beiden Atriga-Geschäftsführer Oliver Burgis (links) und Christoph Ruoff brachten Sandra Schulz von der Tierherberge Egelsbach einen Scheck vorbei
+
2 000 Euro für den Tierschutz: Die beiden Atriga-Geschäftsführer Oliver Burgis (links) und Christoph Ruoff brachten Sandra Schulz von der Tierherberge Egelsbach einen Scheck vorbei.

Die Coronakrise setzt auch Tierschützer unter Druck. Viele Heime kämpfen ums Überleben, da Spenden und Zuschüsse fehlen. Das Langener Unternehmen Atriga hat diese missliche Lage zum Anlass genommen, regionale Organisationen in der Vorweihnachtszeit mit einer Spende zu unterstützen: 2 000 Euro gehen in diesem Jahr an die Tierherberge Egelsbach.

Egelsbach – „Sinnvolle Spenden statt Weihnachtsgeschenke – das hat auch unsere Kunden überzeugt. Wir wollen gerade denen helfen, die Hilfe wirklich benötigen“, sagt Atriga-Geschäftsführer Christoph Ruoff, der betont, dass die Tierherberge keine öffentlichen Fördergelder bekommt und sich ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge, Spenden oder Patenschaften finanziert. Der zweite Geschäftsführer Oliver Burgis ergänzt: „In Not geratenen Tieren zu helfen erfordert ungeheuren Einsatz.“ Mit der Weihnachtsspende wolle das auf digitales Forderungsmanagement spezialisierte Unternehmen „möglichst viele andere Spender und Helfer dazu anregen, diese engagierten Tierschützer zu unterstützen.“

Bereits im Mai 2019 hatte Atriga die Tierherberge mit einer Spende bedacht. Zum Weihnachtsfest im vergangenen Jahr hatte es für die Tierschützer ebenfalls eine „schöne Bescherung“ in Form eines Schecks gegeben.

Die Mitarbeiter der Tierherberge Egelsbach kümmern sich um herrenlose Hunde aus dem In- und Ausland, die dringend Hilfe benötigen. Sie sorgen für die Untersuchung und Behandlung der Vierbeiner durch Tierärzte und Kliniken. Außerdem verschaffen zahlreiche ehrenamtliche Helfer den Hunden ausreichend Bewegung und Sozialkontakte zu Menschen. Die private Tierschutzeinrichtung besteht bereits seit mehr als 38 Jahren, Trägerverein ist der Tier-Rettungs-Dienst Frankfurt.  msc

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare