Wilbrand neuer Bürgermeister

Liveticker zur Bürgermeister-Stichwahl in Egelsbach

+
Strahlende Gesichter bei Anhängern von Tobias Wilbrand (Grüne).

In Egelsbach wird ein neuer Bürgermeister gewählt. Nachdem es im ersten Durchgang keinen eindeutigen Sieger gab, müssen die Bürger bei einer Stichwahl erneut an die Urnen. In unserem Liveticker informieren wir am Wahlabend über aktuelle Zahlen. Von Julia Oppenländer

>>>AKTUALISIEREN<<<

++++

Zum Gratulieren kam Sieling übrigens dann doch noch. Auch er selbst schien vom Ergebnis etwas überrascht.

++++

Der Grüne Tobias Wilbrand gewinnt übrigens sieben der zehn Wahlbezirke - Amtsinhaber Jürgen Sieling kommt nur auf drei.

++++

Das vorläufige Endergebnis: Wilbrand 53,3 Prozent - Sieling 46,7 Prozent.

++++

Egelsbach hat einen neuen Bürgermeister: Tobias Wilbrand (Grüne) löst Jürgen Sieling (SPD) ab.

++++

Die Wahlbeteiligung liegt mit 48,7 Prozent übrigens etwas unter der von vor zwei Wochen (53 Prozent).

++++

Jetzt sind auch die Stimmen der Briefwahl da: Zwar kann Sieling hier beide „Wahlbezirke“ für sich entscheiden (57,3 Prozent und 57,7 Prozent) - allerdings bleibt er damit hinter Wilbrand.

++++

Es fehlen nur noch die Briefwahl-Stimmen - es ist allerdings eher unwahrscheinlich, dass Sieling die fehlenden Stimmen noch aufholt.

++++

Bürgermeister Jürgen Sieling wurde übrigens noch nicht gesichtet.

++++

Die Überraschung scheint auch im Rathaus angekommen: Die Grünen strahlen, die Gesichter der SPD-Unterstützer werden dagegen immer länger.

++++

Inzwischen sind acht Wahlbezirke ausgezählt. Im „Wahlbezirk Bürgerhaus“ gewinnt der amtierende Bürgermeister Sieling (SPD) mit 53 Prozent der Stimmen.

++++

Bisher holt Wilbrand in allen Wahlbezirken die meisten Stimmen (Stand: 7 von 10 Wahlbezirken)

++++

Langsam sieht es eindeutig aus. Nach der Stimmenauszählung von sieben Wahlbezirken kann Jürgen Sieling 43 Prozent der Stimmen für sich gewinnen, sein Herausforderer liegt mit 57 Prozent vorne.

++++

Die Wahlbezirke in Bayerseich konnte der Grünen-Kandidat erneut klar für sich holen: 63,5 Prozent der Stimmen gingen an Tobias Wilbrand.

++++

Es geht Schlag auf Schlag. Nach der Auszählung von fünf Wahlbezirken liegt Jürgen Sieling mit 43,4 Prozent weiter hinter Tobias Wilbrand (56,6 Prozent).

++++

2121 Stimmen sind bereits ausgezählt, zwölf davon ungültig.

++++

Drei Wahlbezirke sind da: Noch immer liegt der Grünen-Kandidat vorne (Wilbrand: 58,2 Prozent - Sieling: 41,8 Prozent)

++++

Auch dieses Mal wieder mit im Rathaus dabei: Carsten Müller (Kreisbeigeordneter der SPD) sowie der SDP-Landtagsabgeordnete Corrado Di Benedetto fiebern mit.

++++

Nach zwei ausgewählten Wahlbezirken liegt Wilbrand noch immer vorne, allerdings „nur noch“ mit 58,7 Prozent - Jürgen Sieling liegt bei 41,3 Prozent.

++++

Der erste Wahlbezirk ist ausgezählt: Im ersten Teil von Bayerseich liegt Wilbrand mit 63 Prozent der Stimmen vorne.

++++

Grünen-Kandidat Tobias Wilbrand wurde schon gesichtet - der amtierende Bürgermeister Jürgen Sieling wird auch noch erwartet.

Im Rathaus verfolgt man die Auszählung der Wahlbezirke. Noch füllt sich der Saal. Auch dabei im Vordergrund Altbürgermeister Rudi Moritz.

++++
Im Rathaus treffen langsam Familien, Freunde und Anhänger der Kandidaten ein.
++++
So, die Wahllokale sind zu, jetzt müssen insgesamt zehn Wahlbezirke (darunter die Briefwahl) ausgezählt werden.
++++
In wenigen Minuten schließen die Wahllokale, dann wird ausgezählt. Gegen 18.15/18.20 Uhr sollen bereits die ersten Ergebnisse vorliegen - gegen 19 Uhr sogar schon das vorläufige Endergebnis.
++++

In einer halben Stunde schließen die Wahllokale - wer also noch wählen möchte, sollte sich jetzt auf den Weg machen.

++++

Bis 13 Uhr haben schon 26,8 Prozent der Wahlberechtigen ihre Stimme im Wahllokal oder bei der Briefwahl abgegeben. Im ersten Wahlgang vor zwei Wochen war die Beteiligung zur gleichen Zeit mit 27,7 Prozent leicht höher.

++++

Noch knapp anderthalb Stunden Zeit haben die Egelsbacher, um ins Wahllokal zu gehen und ihren neuen Bürgermeister zu wählen.

++++

Übrigens unterstützt Jörg Leinberger, der sich Ende Februar noch immer im Krankenhaus befand, nach seiner Niederlage auch seinen ehemaligen Konkurrenten Wilbrand. Damit tut er es seiner Unterstützerpartei CDU gleich.

++++

Seitens der FDP hat es nach dem Ausscheiden ihres Kandidaten Axel Vogt im ersten Wahlgang keine Empfehlung für die Stichwahl heute gegeben.

++++

Ursprünglich hatte der CDU-Gemeindeverband ebenfalls Leinberger unterstützt. Nach dessen Scheitern empfiehlt die Union allerdings die Wahl des Grünen-Kandidaten, Tobias Wilbrand.

++++

Für heute hatte Die Linke Egelsbach übrigens keine Empfehlung gegeben - zuvor unterstützten sie den unabhängigen Kandidaten Jörg Leinberger.

++++

Die Wahlbeteiligung am 18. Februar lag bei genau 53 Prozent - von 8719 Wahlberechtigten haben demnach 4617 ihre Stimme abgegeben, 28 waren ungültig.

++++

Blickt man auf die absolute Stimmenzahl im ersten Durchgang (Sieling 1724, Wilbrand 1259), so muss der Kandidat der Grünen heute rund 500 Stimmen gutmachen.

++++

Seit knapp zwei Stunden haben die Wahllokale in Egelsbach geöffnet.

++++

Im ersten Wahldurchgang am 18. Februar hatten sich die Kandidaten Jürgen Sieling (SPD - 37,6 Prozent) und Tobias Wilbrand (Grüne - 27,4 Prozent) durchgesetzt.

Bilder: Bürgermeisterwahl in Egelsbach

++++

Alles rund um die Bürgermeisterwahl haben wir auch nochmal auf unserer Themenseite für Sie zusammengestellt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare