Mehr Geld fürs Kita-Personal

Egelsbach - Es ist amtlich: Das Betreuungspersonal in den Egelsbacher Kindertagesstätten bekommt ab 1. Januar mehr Geld. Von Holger Borchard

Die Gemeindevertretung hat am Donnerstagabend mit klarer Mehrheit die Höhergruppierung um zwei Tarifgruppen („S 6 auf S 8“) beschlossen und so den Schlussstrich unter ein mehr als einjähriges Ringen gezogen. Von 24 Gemeindevertretern stimmten 16 für die Erhöhung – SPD und WGE geschlossen sowie fünf von sieben Bündnis-Grünen. Ein Grüner enthielt sich, der andere stimmte mit den sechs CDU-Vertretern gegen die Erhöhung.

Warum sie die Höhergruppierung ablehnen, hatten zuvor Thomas Irmler und Dr. Stefan Langer für die Union dargelegt. „Sie führt zu Mehrkosten von 300.000 Euro und damit zu Einschnitten im gleichen Gegenwert, die wir den Egelsbachern an anderer Stelle zumuten müssen – und das schon in den nächsten zwei Monaten im Rahmen der Haushaltskonsolidierung angesichts der rigorosen Vorgaben zum Kommunalen Rettungsschirm.“ Unter den „Schutzschirm-Kommunen“ nehme Egelsbach „mit großem Abstand“ die Spitzenposition beim Pro-Kopf-Defizit ein, schloss sich Stefan Langer an.

Die Befürworter hielten Altbekanntes, nicht minder Gewichtiges entgegen: „Gesetzesvorgabe, leergefegter Stellenmarkt, bereits aufs Gleis gesetzte 2,5-Millionen-Investition in die Kinderbetreuung“. Zur Finanzierung müsse eine Gebührenerhöhung beitragen, zumindest darüber herrschte Einigkeit.

Rubriklistenbild: © Symbolbild dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare