Am Flugplatz Egelsbach

„Rodizio Flughafen“: Neues Restaurant im Anflug

Egelsbach - Das Restaurant am Flugplatz Egelsbach steht vor der Wiedereröffnung: Anfang Oktober soll der mehr als zweijährige Leerstand in der markanten Immobilie mit Blick aufs Flugfeld beendet sein. Von Markus Schaible 

Unter dem Namen Rodizio Flughafen ist ein brasilianisches Restaurant geplant. Eine Internetseite und eine Präsenz bei Facebook gibt es schon – und die verraten: Im Mittelpunkt steht Fleisch. Unter Rodizio (oder portugiesisch Churrascaria) versteht man ein traditionelles Restaurant aus Süd-Brasilien, in dem es vor allem gegrilltes Fleisch (Churrasco) gibt. Und so soll es nach den Ankündigungen im Internet ab Freitag, 5. Oktober, auch am Flugplatz (ein Flughafen ist Egelsbach nicht, auch wenn sich dieser Begriff im Namen des Restaurants findet) sein.

Bis zur Schließung im Sommer 2016 hatte die Gastronomie am Flugfeld unter dem Namen „Schuhbeck’s Check Inn“ firmiert. Der Münchner Sterne- und Fernsehkoch Alfons Schuhbeck hatte sie 2001 in dem damaligen Neubau eröffnet. Kurz nach dem zehnjährigen Bestehen war er dann als Geschäftsführer ausgestiegen; wenig später meldete die GmbH Insolvenz an. Damals dauerte es nur kurz, bis wieder Leben einkehrte. Neue Betreiber machten unter altem Namen weiter – mit dem Segen des Sternekochs.

Von Entrecôte bis Tenderloin: Eine kleine Steakkunde

Nach vier Jahren mussten auch die „Neuen“ aufgeben. Im Frühjahr 2016 meldete die Schuhbeck’s Check Inn Verwaltungs-GmbH Insolvenz an; der Betrieb lief zunächst weiter, wurde aber wenige Wochen später eingestellt. Seitdem stand die Immobilie leer. Nun also soll Fleisch vom Spieß zum Erfolg führen: Geschäftsführer Frederick Schäfer betreibt unter dem Namen Rodizio bereits zwei Restaurants mit gleichem Konzept in Halle/Saale sowie Langenhagen bei Hannover. Geplant ist, in Egelsbach täglich ab 12 Uhr (sonntags ab 10 Uhr) durchgehend zu öffnen.

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare