Premiere für die Waldfüchse

+
Der Finisher-Rucksack 2013.

Egelsbach - Der kommende Sonntag, 25. August, ist wieder Festtag für Laufbegeisterte und „Marathonis“: Zum 35. Mal fällt der Startschuss zum 35. Koberstädter Waldmarathon.

Ausgehend vom Sportzentrum am Berliner Platz erwartet die Teilnehmer wie jedes Jahr eine abwechslungsreiche Strecke durch den Forst um Egelsbach. Zur Wahl stehen Marathon-, Halbmarathon- und Zehn-Kilometer-Distanz sowie erstmals ein Nachwuchslauf für Kinder bis sieben Jahre.

Die Traditionsveranstaltung in Egelsbach dient seit jeher vielen Athleten als Vorbereitung für den letzten großen deutschen Marathon des Jahres in Frankfurt. Insbesondere die Möglichkeit, einen Marathon komplett im Wald zu absolvieren, lockt jedes Jahr viele Starter an. Aber auch die kürzeren Distanzen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Im vergangenen Jahr liefen mehr als 1 100 Athleten im Koberstädter Forst und überquerten erfolgreich die Ziellinie im Egelsbacher Stadion.

Zur runden 35. Auflage hoffen die Veranstalter, die Teilnehmerzahl des Vorjahres überbieten zu können. Nicht schaden dürfte in diesem Zusammenhang die Tatsache, dass der „Koberstädter“ sowohl im Marathon als auch über die halbe Distanz wiederum als Meisterschaftswettbewerb der Region Hessen Süd sowie als Kreismeisterschaft des Hessischen Leichtathletikverbands für den Kreis Darmstadt-Dieburg ausgeschrieben ist.

Als besonderer Anreiz zum kleinen Jubiläum erwartet die Finisher diesmal ein Rucksack mit Wald-Marathon-Logo. Die Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen, sodass am Sonntag wieder alles nach Plan laufen sollte. Den Auftakt machen die Marathonläufer, die um 8 Uhr starten, gefolgt von den Läufern der Halbmarathondistanz um 9.40 Uhr. Für die Zehn-Kilometer-Läufer ertönt der Startschuss um 10 Uhr.

Eine Premiere erlebt die Veranstaltung mit Blick auf den Nachwuchs: Kinder der Jahrgänge 2006 und jünger sind eingeladen, eine Runde im Stadion zu drehen. Der Lauf der „Koberstädter Waldfüchse“ wird um circa 9 Uhr starten; die Anmeldung erfolgt am Wettkampftag direkt vor Ort. Jeder Waldfuchs, der die Strecke meistert, ist ein Gewinner und wird an der Ziellinie mit Urkunde und Medaille empfangen.

Für Kurzentschlossene jenseits des Kindesalters gilt derweil: Die Online-Anmeldung ist noch bis Freitag, 23. August, möglich. Auf den letzten Drücker kann man sich noch bis eine Stunde vor dem Start des betreffenden Laufs registrieren lassen.

Ein kleines Jubiläum gibt es im Übrigen auch am Rande der Laufbahn zu feiern: Musiker Tommy Scharf aus Langen ist zum zehnten Mal mit seiner Gitarre im Stadion dabei, um Publikum und Läufern im Zielbereich mit Country- und Westcoast-Klängen den „Kick“ zu geben. hob

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare