Alexander Jung (39) ist neuer Hauptamtsleiter im Rathaus

Reiches Eschborn für Egelsbach verlassen

+
Als neuer Hauptamtsleiter im Egelsbacher Rathaus hat Alexander Jung (vorne) die Rückendeckung des Bürgermeisters.

Egelsbach - Eine der wichtigsten Schnittstellen der Gemeindeverwaltung ist seit wenigen Tagen neu besetzt: Mit Alexander Jung hat das Rathaus einen neuen Hauptamtsleiter. Von Holger Borchard 

Der 39-Jährige kommt von der Eschborner Stadtverwaltung, wo er den Fachbereich Finanzen und die Stadtkasse geleitet hat. Seine berufliche Karriere begonnen hat der studierte Betriebswirt und Verwaltungswissenschaftler bei der Stadt Frankfurt. Wie kommt man darauf, von einer der gemessen am Gewerbesteueraufkommen wohlhabendsten Kommunen Deutschlands nach Egelsbach zu wechseln? „Das ist eine Frage des persönlichen Vorwärtskommens, da hat mir in Eschborn die Perspektive gefehlt“, offenbart der verheiratete Vater zweier Kinder. „Im Übrigen schreibt selbst Eschborn aktuell einen defizitären Haushaltsplan“, fügt Jung schmunzelnd hinzu. Die ersten Tage in Egelsbach hat der neue Mann, der seit Mitte voriger Woche im Amt ist, naturgemäß zum Sondieren gebraucht. „Ich muss mir erstmal einen Überblick über die anstehenden Aufgaben und die neuen Kolleginnen und Kollegen verschaffen. Ein paar Namen und Gesichter sind mir schon geläufig, aber noch längst nicht alle. Außerdem will ich Egelsbach und seine Einrichtungen kennenlernen.“

An Arbeit werde es dem neuen Amtsleiter nicht mangeln, ist Bürgermeister Jürgen Sieling überzeugt. „Da ist allerhand aufgelaufen.“ Zum anderen wolle die Gemeinde etwa unter dem Stichwort E-Government und mit Blick auf anstehende organisatorische Veränderungen vorankommen. „Die Eröffnung des Bürgerbüros im Frühjahr wird dazu ein gutes Signal geben“, prognostiziert Sieling.

Bilder: Rathaussturm in Egelsbach

Klingt nach einem ordentlichen Pensum für den in Reichelsheim aufgewachsenen und in Maintal lebenden Jung. Umso wichtiger sei es ihm, in der Freizeit abschalten zu können. Jung musiziert auf der Trompete, spielt Badminton und findet im Urlaub Erholung beim Bergsteigen. „Mein größtes, wichtigstes und einnehmendes ,Hobby’ sind selbstverständlich meine Kinder“, stellt Jung fest. Beide Sprösslinge feiern im Februar Geburtstag – der Sohnemann wird acht, die Tochter sechs Jahre alt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare