Barriere auf 60 Meter Länge

Schluss mit Linksverkehr am Rewe-Center

+
Linksabbieger-Barriere, die Zweite: Auf 60 Metern Länge wurden jüngst weiß-rote Hartgummi-Elemente auf der Kreisstraße 168 in Höhe der Rewe-Zufahrt platziert, um den bislang täglich zu beobachtenden „Stunts“ einen Riegel vorzuschieben.

Egelsbach - Gemeindevertreter Harald Bopp von den Grünen, der wieder und wieder darauf gedrängt und zuletzt bei jeder Gelegenheit in der Gemeindevertretung nachgefragt hat, dürfte nun zufrieden sein, der Leiter des Egelsbacher Ordnungsamts, Michael Schmidt, ist es jedenfalls definitiv. Von Holger Borchard 

Der Grund der Freude ist weiß-rot und aus Hartgummi und teilt auf 60 Metern Länge die Fahrbahn der Kreisstraße 168 in Höhe der Zufahrt des Rewe-Centers. Die Elemente sollen endgültig einem „Sport“ den Riegel vorschieben, der bis dato Tag für Tag in schöner Regelmäßigkeit an dieser Ein- und Ausfahrt zu verfolgen war – das Linksabbiegen von beziehungsweise auf die K 168.

Geplant und gebaut ist die Center-Zufahrt als reine Rechtsabbieger-Variante. Insofern erforderte es durchaus Geschick, als Linksabbieger die Verkehrslage zu nutzen und in die Zufahrt zu huschen – so mancher „Stunt“ und nicht gerade wenige Unfälle waren die Folge. „Gekracht hat es da schon am ersten Tag in der ersten Stunde nach der Eröffnung“, erinnert sich Schmidt. Eine erste, deutlich flachere Variante der Fahrbahnbegrenzung sei in der Folge förmlich in Grund und Boden gefahren worden, so Schmidt. Von Anfang an sei klar gewesen, dass in diesem Bereich dem Linksabbiegen ein Riegel vorgeschoben werden müsse, merkt der Amtsleiter an. „Es war auch klar, dass Rewe für die Kosten aufkommt, denn so ist es vertraglich geregelt.“ Dass sich das Ganze in die Länge gezogen habe, sei der Verkehrsbehörde geschuldet, deren Rädchen einmal mehr langsamer drehten, als der Name Hessen mobil nahelegt.

Kommentare