Egelsbacher Trägerverein renoviert Juz und plant Freiluft-Konzerte

Jugendverein schuftet für die Nach-Corona-Zeit

Kernsanierung: Das Jugendzentrum im Bürgerhaus-Keller bekommt neue Böden, Wände und Decken.
+
Kernsanierung: Das Jugendzentrum im Bürgerhaus-Keller bekommt neue Böden, Wände und Decken.

Die Corona-Pandemie hat auch die Jugendarbeit in Egelsbach weiterhin fest im Griff. Doch der zuständige Verein für Jugendsozialarbeit und Jugendkulturförderung Rhein-Main ist nicht untätig, sondern nutzt die veranstaltungsarme Zeit für ganz unterschiedliche Projekte.

Egelsbach – Zum einen läuft aktuell die Online-Umfrage zur geplanten Jugendfläche. Teilnahmeberechtigt sind alle Egelsbacherinnen und Egelsbacher im Alter von elf bis 21 Jahren. Konkret geht es darum, welche verschiedenen Elemente sich die jungen Leute auf dem Gelände südlich des Rathauses wünschen. „Wir hoffen natürlich, dass möglichst viele Egelsbacherinnen und Egelsbacher an der Umfrage teilnehmen, damit wir einen möglichst guten Überblick über die Wünsche haben“, sagt Robert Hoppe, Betreuer des Jugendparlaments. „Die Ergebnisse wird die Gemeinde in Zusammenarbeit mit unserem Verein und dem Jugendparlament auswerten und dann einen Plan für die Bebauung erarbeiten.“ Den Zugang zur Umfrage gibt es auf der Gemeindehomepage oder direkt unter bit.ly/3fwgtKK. Die Teilnahme ist noch bis zum 31. Mai möglich.

Außerdem bereitet sich der Verein zurzeit darauf vor, demnächst die Wahl des neuen Jugendparlaments zu organisieren. Insgesamt stehen 26 junge Bewerberinnen und Bewerber zur Auswahl für die Plätze im Gremium. Abgestimmt wird bequem und sicher per Briefwahl im Zeitraum vom 7. Juni bis 16. Juli. Wer noch nicht weiß, wo er sein Kreuzchen setzen soll, kann sich mithilfe detaillierter Steckbriefe über alle Kandidaten erkundigen. Darin verraten die Jungen und Mädchen unter anderem ihre Hobbys und Interessen, ihre politische Vorerfahrung und ihre Ziele für Egelsbach. Die Steckbriefe sind auf jugendrheinmain.de („Jugendparlament“ – „Kandidatinnen und Kandidaten“) zu finden und sollen demnächst auch auf der Website der Gemeinde veröffentlicht werden.

Egelsbacher Jugendzentrum wird umfangreich renoviert

Doch auch am Jugendzentrum selbst ist der Verein aktiv – und nutzt die Corona-Zwangspause für umfangreiche Renovierungen. „In den letzten 15 Jahren ist das Juz zwar häufig ein wenig aufgehübscht worden, aber meistens wurden nur optische Verbesserungen gemacht oder die Wände neu überstrichen“, erklärt der pädagogische Leiter des Vereins, Florian Guntrum. „Jetzt haben wir etwas weiter ausgeholt. Unter anderem wird das Juz neue Böden, Wände und Decken bekommen, zusätzlich werden viele Kleinigkeiten auf Vordermann gebracht.“ Insgesamt sollen die Arbeiten bis Ende Mai dauern. „So hoffen wir, dass – wenn wir im Sommer diesen Jahres wieder nach und nach öffnen können – direkt eine Art Neueröffnung feiern können“, so Guntrum.

Ebenso „vorsichtig optimistisch“ blickt der Verein auf die Möglichkeiten, im Sommer Konzerte zu veranstalten. „Letzten September haben wir ein sehr schönes und sicheres Outdoor-Konzert bei den Naturfreunden durchgeführt. Dieses Jahr planen wir vorerst nicht mit Konzerten im Jugendzentrum oder Bürgerhaus, sondern wollen stattdessen drei Konzerte auf dem Kirchplatz und bei den Naturfreunden veranstalten“, sagt Vereinsvorsitzender Daniel Myga. Die Termine für die Konzerte sind der 26. Juni, der 24. Juli und der 11. September. Genauere Informationen zu den Veranstaltungen will der Jugendverein Anfang Juni veröffentlichen.  (msc)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare