Feste Größe werden

SG Egelsbach: Mädchenmannschaften haben ehrgeizige Ziele

Frischer Wind (von links): Lukas Reinwarth (Trainer U12), Thomas Klein (Sponsor und Trainer U12), Katharina Klein (U12), Katharina Schultheis (Trainerin U12), Ida Gergen (U16), Heiko Schroth (Trainer U16) und Ülgen Elverisli (Sponsor U16).
+
Frischer Wind (von links): Lukas Reinwarth (Trainer U12), Thomas Klein (Sponsor und Trainer U12), Katharina Klein (U12), Katharina Schultheis (Trainerin U12), Ida Gergen (U16), Heiko Schroth (Trainer U16) und Ülgen Elverisli (Sponsor U16).

Nach zwei Aufstiegen hintereinander spielen die Fußballerinnen der SG Egelsbach auch in der Saison 2021/2022 in der Verbandsliga Süd – als die Spielzeit 2020/2021 abgebrochen wurde, lag die Sportgemeinschaft sogar gemeinsam mit dem SC Dortelweil auf dem ersten Tabellenplatz. Verständlich, dass die SGE auch ihre Mädchenmannschaften in der Region etablieren möchte.

Egelsbach – „Wir wollen zwischen Frankfurt, Offenbach und Darmstadt eine feste Größe werden“, sagt Peter Knogler, Co-Trainer der U16-Mädchen und Koordinator Mädchenfußball beim Großverein am Berliner Platz. Um das ehrgeizige Ziel zu erreichen, haben die Egelsbacher gleich vier Trainerposten bei ihren Mädchenmannschaften neu besetzt.

Die U16 wird nun von Heiko Schroth trainiert, ihm zur Seite stehen die bisherigen Co-Trainer Marie Block, gleichzeitig Spielerin der ersten Damenmannschaft, und Peter Knogler. In der vergangenen Saison starteten die U16-Mädchen in der Qualifikationsrunde zur Hessenliga und spielten dort unter anderem gegen die zweite U16-Vertretung der Frankfurter Eintracht, ehe die Saison coronabedingt abgebrochen wurde. Auch das Finale im Offenbacher Kreispokal gegen den JSK Rodgau fiel aus. Nach drei Spielerinnen im Sommer 2020 wechselten nun sechs weitere Mädchen des Jahrgangs 2004 aus der U16 in den Seniorenbereich. Da die SGE in dieser Spielzeit keine U14 stellt, trainieren die Mädchen der Jahrgänge 2007 und 2008 in der U16 mit. Ziel der SGE in dieser Saison ist eine gute Platzierung in der Verbandsliga.

Die U12 musste einige Abgänge verkraften. Fünf Spielerinnen, die teilweise mit einem Zweitspielrecht ausgestattet waren, haben die SGE in Richtung U13 von Eintracht Frankfurt und Kickers Offenbach verlassen. In dieser Altersklasse (Jahrgang 2009 und 2010) suchen die Egelsbacher daher noch nach Verstärkungen, interessierte Mädchen können sich bei Peter Knogler unter 0172 6697421 informieren. Gemeldet wird die Mannschaft für die Kreisliga (Siebenerfeld). Neue Trainer des Teams sind Lukas Reinwarth, gleichzeitig A-Jugendspieler beim 1. FC Langen, und Katharina Schultheis, Spielerin aus der eigenen Jugend, die nun zu den Damen gewechselt ist. Thomas Klein, seitheriger Sponsor, komplettiert das Trainergespann der U12. Alle drei Coaches sind motiviert, die Trainer-C-Lizenz zu erwerben.

„Wir haben auch eine U10, die aber nicht an der Punktrunde teilnimmt“, erklärt Peter Knogler. Die jüngsten Spielerinnen sollen über die Spielart Funino (drei gegen drei auf vier Tore) an den Fußball herangeführt werden. Auch hier sind neue Spielerinnen gerne gesehen. „Jede kann zu uns kommen, keine wird weggeschickt“, betont der Mädchenfußball-Koordinator. (Patrick Leonhardt)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare