SGE-Damen und Tischtennisspieler dominieren Pokalschießen

Center-Trio zielt am besten

+
Die Sieger des Egelsbacher Vereins-Pokalschießens mit Kreisschützenmeisterin Vicky Ricker (links) und dem Schützen-Vorsitzenden Konstantin Pfeiffer (rechts).  

Egelsbach - Das Vereins-Pokalschießen des Schützenvereins hat nichts von seiner Attraktivität verloren. Auch im 43. Jahr nahmen wieder 27 Mannschaften – 18 Herren-, acht Damen- und leider nur ein Jugendteam – teil.

Die treffsichersten Trios bildeten die Damen des SGE-Sportcenters und die SGE-Abteilung Tischtennis. Über das vergangene Wochenende konnten die Mannschaften auf der Anlage im Egelsbacher Schützenhaus ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen. Hier gab es wieder mal recht überraschende Ergebnisse. Während das Team der SGE-Tischtennisspieler mit Erich Rosam, Jan Knöß und Sina Rosam wieder einmal den Sieg davon trug, und mit 209 Ringen eine wahrlich starke Leistung ablieferte, landete der Reit-Sport-Club mit nur 73 Ringen auf dem letzten Platz. „Die sind halt nur Hufeisenwerfen gewöhnt“, scherzte ein Beobachter.

Zur Siegerehrung begrüßten die Gastgeber auch Kreisschützenmeisterin Vicky Rickert. Diese lobte das besondere öffentliche Engagement der Egelsbacher Schützen um ihren Vorsitzenden Konstantin Pfeiffer. „Nur durch das selbst Ausprobieren kann man den Reiz des Schießsports, der viel Konzentration verlangt, auch nachempfinden“, meinte Rickert. So manches Talent fand über einen solch öffentlichen Wettbewerb den Weg zu einem Schützenverein.

Dass im Mannschaftswettbewerb einmal mehr kein Weg an den Tischtennisspielern vorbeiführte, lag an den ausgeglichen starken Leistungen von Erich Rosam, der 75 Ringe beisteuerte, sowie Jan Knöß (71) und Sina Rosam (63). Rang zwei belegte das Team Feuerwehr-Einsatz mit Oliver Tesch (76), Timo Rosam (59) und Florian Gonsior (56). Dritter wurde der Angelverein 66 in der Besetzung Wilfried Schmidt (69), Erik Kernbach (69) und Erwin Odloschinski (40).

Bilder: Brunnenfest in Egelsbach

Bei den Damen gab es mit der Mannschaft des SGE-Sportcenters ein neues Sieger-Team, das Ruth Hangaly (75 Ringe), Tatjana Zoller (59) und Elena Adami (53) bildeten. Auf den zweiten Platz kam der Feuerwehrverein mit Monika Becker (76), Bettina Reinhardt (67) und Petra Hormann (43), Rang drei belegte das Team Feuerwehr-Einsatz: Lisa Meißner (64), Katja Beck (63) und Marina Reinhardt (38).

Die Mannschaft der Jugendfeuerwehr war ohne Konkurrenz; Philipp Rüster und Leon Lack erzielten je 35, Maren Enders 22 Ringe.

Beste Einzelschützen waren Oliver Tesch und Monika Becker mit 76 Ringen, jeder Einzelne erzielte mehr als die gesamte Mannschaft des Reitsport-Clubs (73 Ringe), die dennoch mit großem Applaus bedacht wurde. (lfp)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare