Tage der offenen Tür am Flugplatz

Historische Flieger und die Region aus der Vogelperspektive

+

Egelsbach - Der Traum vom Fliegen bewegt die Menschen seit jeher – und die, die ihn Leben, sagen: „Fliegen macht süchtig!“ Die Wahrheit für sich herausfinden kann jeder Interessierte – Groß oder Klein – am Wochenende 18./19. August.

Anlässlich seines 110-jährigen Bestehens lädt der Frankfurter Verein für Luftfahrt (FVL) in Zusammenarbeit mit weiteren am Flugplatz ansässigen Vereinen zum Blick auf das Vorfeld und hinter die Kulissen eines Fliegervereins ein. Geboten werden Rundflüge in Kleinflugzeugen oder im Helikopter, Piloten schildern ihre Flugerlebnisse und natürlich ist das Ganze in ein buntes Rahmenprogramm eingebettet.

Unter dem Motto „Fliegen zum Anfassen“ sind an beiden Tagen zwischen 10 und 17 Uhr Flugbegeisterte eingeladen, sich über die Ausbildung zum Privatpiloten und den Flugplatz Egelsbach zu informieren. Neben dem Frankfurter Verein für Luftfahrt von 1908 werden der Hanseatische Fliegerclub, die Hessenflieger, das Hubschrauberflugunternehmen Heli Transair, die Flugschule Ochsenflug und der AOPA-Verband der Allgemeinen Luftfahrt mit von der Partie sein.

Auf dem Vorfeld werden Besucher unter anderem historische Flieger wie die Focke-Wulf Stieglitz oder einen Hubschrauber der am Flugplatz beheimateten Hessischen Polizeifliegerstaffel aus nächster Nähe inspizieren können. Es geht aber auch etliche Nummern kleiner: die Modellflugsparte des Frankfurter Vereins für Luftfahrt beteiligt sich ebenfalls an dem Tag der offenen Tür.

Live Lounge mit Garland Jeffreys am Flugplatz

Wer am eigenen Leib verspüren will, wie faszinierend die Welt aus der Vogelperspektive aussieht, kann direkt vor Ort einen Rundflug buchen. Und wer bei der Tombola als Glücklicher den Hauptgewinn zieht, erlebt einen Rundflug mit der „Tante Ju“, der legendären Junkers Ju 52. Für Speis und Trank sorgen die Gastgeber selbstverständlich ebenfalls.

Als eine der größten und ältesten Vereinsflugschulen Deutschlands hat sich der FVL ganz dem Traum vom Fliegen verschrieben. An beiden Tagen werden Vereinsmitglieder den Besuchern zu all ihren Fragen Rede und Antwort stehen. (hob)

Weitere Infos: fvl-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare