Virus-Pandemie

Eltern sollen Corona-Notbetreuung bezahlen: Gemeinde will Geld sehen

In Eppertshausen (Kreis Darmstadt-Dieburg) sollen die Eltern für die Corona-Notbetreuung in Kitas bezahlen.
+
In Eppertshausen (Kreis Darmstadt-Dieburg) sollen die Eltern für die Corona-Notbetreuung in Kitas bezahlen.

Der 16. März 2020 dürfte den Menschen noch über viele Jahre im Gedächtnis bleiben. An diesem Tag wurden zahlreiche Einrichtungen sowie Einzelhandelsgeschäfte geschlossen, Kontaktverbote und Ausgangsbeschränkungen verhängt, um die Ausbreitung der Corona-Pandemie zu verlangsamen.

  • Für Kinder und Eltern ist die Corona-Krise eine besondere Ausnahmesituation
  • In Eppertshausen (Kreis Darmstadt-Dieburg) sollen die Eltern für die Coronavirus-Notbetreuung in Kitas zahlen
  • Finanzielle Einbußen der Gemeinde belaufen sich wegen der Notbetreuung auf über 100.000 Euro

Eppertshausen – Zu den Einrichtungen, die wegen Corona geschlossen wurden, ohne dass sich die Betroffenen darauf vorbereiten konnten, gehörten Kindergärten und Kindertagesstätten. Auch in Eppertshausen blieben ab dem denkwürdigen 16. März die Türen der Kindertageseinrichtungen sowie der Betreuenden Grundschule der Stephan-Gruber-Schule geschlossen. Für die betroffenen Eltern eine Ausnahmesituation.

Corona in Eppertshausen (Kreis Darmstadt-Dieburg): Krise für Kinder und Eltern eine schwierige Situation

Neben der Arbeit im Home-Office mussten sie ihre Kinder betreuen oder standen vor der schwierigen Aufgabe, ihren Beruf weiter auszuüben und die Betreuung ihrer Kinder anders zu organisieren. Zumal es die dringende Empfehlung gab, wegen der Ansteckungsgefahr kleine Kinder nicht zu den Großeltern zu geben. Nur Eltern, die in systemrelevanten Berufen arbeiten und alleinerziehende Berufstätige konnten eine Corona-Notbetreuung in Anspruch nehmen.

Eppertshausens Gemeindevertreter tagten erneut mit großen Sicherheitsabständen in der Bürgerhalle.

Der Eppertshäuser Gemeindevorstand beschloss in seiner Sitzung eine Woche nach den Schließungen, ab April die Abbuchung von Benutzungsgebühren und Verpflegungsentgelten bis auf Weiteres auszusetzen. Ab dem Zeitpunkt, an dem der Betrieb der Regelkindergärten wieder aufgenommen wird, sollten den Eltern Gebühren und Entgelte wieder in Rechnung gestellt werden.

Corona-Notbetreuung in Kitas: Über 100.000 Euro Kosten für Eppertshausen (Kreis Darmstadt-Dieburg)

Für die Zeit von Mitte März bis Ende Juli belaufen sich die finanziellen Einbußen für die Gemeinde auf geschätzte 111 .467 Euro. Sie errechnen sich aus den Benutzungsgebühren für die Kita Sonnenschein, aus der Erhöhung der Umlage für die Kita St. Sebastian und aus dem Verlustzuschuss für die Betreuende Grundschule.

Die Gemeindevertretung beriet nun darüber, wie mit den Gebühren zu verfahren sei. Denn für einige Kinder wurde eine Notbetreuung eingerichtet, die im Verlauf der Schließung von immer mehr Eltern in Anspruch genommen wurde. 55 Kinder waren zuletzt in der Corona-Notbetreuung. In einigen Fällen würden Kinder vollumfänglich betreut, sagte Bürgermeister Carsten Helfmann. Da die Gemeinde eine Leistung erbringe, sei dafür auch eine Gegenleistung gerechtfertigt.

Corona in Eppertshausen (Kreis Darmstadt-Dieburg): Betreuungszeit in Notgruppen wird Eltern in Rechnung gestellt

Das sahen auch die Gemeindevertreter so. Die Betreuungszeit in den Notgruppen wird den Eltern in Rechnung gestellt, so der Beschluss, der mit einer Gegenstimme erfolgte. „Die Kulanz der Gemeinde entfällt in diesen Fällen, da für die Betreuung der Kinder Kosten entstehen“, argumentierte Ewald Gillner (CDU).

Günter Schmitt (SPD) betonte, die Notbetreuung sei eine gute Lösung, um von Seiten der Gemeinde Eltern zu unterstützen, die durch die Corona-Pandemie beruflich schon stark gefordert seien. Für alle anderen Eltern, die ihre Kinder nicht in die Kita bringen können, sei die Aussetzung der Gebührenpflicht ein faires Entgegenkommen, das in vielen Kommunen praktiziert wird.

Das Coronavirus fordert die Menschen in Offenbach, Hanau und Darmstadt täglich aufs Neue heraus. Alle Entwicklungen zur Corona-Krise in der Region – auch mit Informationen für Eppertshausen – gibt es im News-Ticker.

Corona-Krise in Eppertshausen: Die Friseursalons haben wieder geöffnet.

red

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare