Wunsch erfüllt dank Crowdfunding

Warme Bude für Seniorenhilfe

+
Viel größer und geräumiger ist die neue Hütte für Unternehmungen der Seniorenhilfe Eppertshausen, die dank Crowdfunding finanziert werden konnte.

Eppertshausen -   In einem warmen Häuschen sitzen zu können ist sicherlich kein absurder Wunsch. Vor allem nicht, wenn ihn Senioren hegen, die zur Adventszeit auf dem Markt geschäftig sind.

Wie die Seniorenhilfe Eppertshausen nun zu einer neuen Marktbude kam, ist eine verspätete Weihnachtsgeschichte. Der Weihnachtsmarkt in Eppertshausen mit seiner heimeligen Atmosphäre auf dem Rathausvorplatz ist weit über die Grenzen des Städtchens hinaus bekannt – ebenso die Bude der Seniorenhilfe. Aber gerade dieser Stand war in die Jahre gekommen und es drohte in diesem Jahr gar der Totalausfall. „Die Teile sind uns einfach zu schwer geworden, zudem ist vieles, vom ständigen Auf- und Abbau, ziemlich wackelig geworden“, erklärt Christa Schmid, die für die Organisation der Seniorenhilfe-Beteiligung beim Markt verantwortlich ist.

Somit stand der Wunsch nach einer neuen Bude ganz oben auf der Liste für den Weihnachtsmarkt. Etwas größer und stabiler sollte sie sein und vor allem aus leichten Einzelteilen zusammengebaut werden können. „Und wenn wir schon eine neue Standbude haben wollten, dann auch eine, wo die Leute mal drinnen sitzen und unseren Glühwein mit den leckeren Schmalzbroten genießen können“, beschrieb Klaus Schmid die Idealvorstellung.

Also wurde eine Holzhütte in den Maßen von drei mal fünf Metern bei der Brensbacher Firma Keil-Holzbau in Auftrag gegeben. „Der Preis war jedoch etwas schockierend“, gab Peter Langenmark, Vorsitzender der Seniorenhilfe Eppertshausen, zu.

Da brachte jemand die Crowdfunding-Aktion der Volksbank Dreieich ins Spiel, die ja mit der Volksbank Eppertshausen fusionierte. Schnell wurden Kontakte geknüpft und das Crowdfunding-Projekt „Weihnachtsbude“ mit dem Ziel von 5 000 Euro platziert. „Am Anfang lief es etwas verhalten an, dann wurde es mehr bekannt – und am Ende spendierte die Volksbank Dreieich gar noch 1 500 Euro dazu“, freute sich Langenmark mit seinem Vorstandsteam über die Überraschung. So kamen gar 6 195,- Euro zusammen.

Senioren hinterm Steuer: So testen Sie Ihre Fahrtauglichkeit

Jetzt überbrachten Volksbank Dreieich-Vorstand Jens Prößer und Bereichsleiter Regionalmarkt Dirk Neiding den Scheck mit dem Erlös aus der Crowdfunding-Aktion dem Vorstandsteam der Seniorenhilfe. Die zeigte sich doppelt dankbar: „Wir danken ganz besonders der Volksbank Dreieich für diese vorbildliche Aktion und wir überlassen unsere alte Hütte dem Angelverein Eppertshausen“, so Langenmark. (tm)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare