Kappenabend der Freiwilligen Feuerwehr

Kappenabend Feuerwehr Heusenstamm Fotos Bilder Fastnacht
1 von 27
Die „Expedition in den Dschungel“ startete bei der freiwilligen Feuerwehr in Heusenstamm.
Kappenabend Feuerwehr Heusenstamm Fotos Bilder Fastnacht
2 von 27
Die „Expedition in den Dschungel“ startete bei der freiwilligen Feuerwehr in Heusenstamm.
Kappenabend Feuerwehr Heusenstamm Fotos Bilder Fastnacht
3 von 27
Die „Expedition in den Dschungel“ startete bei der freiwilligen Feuerwehr in Heusenstamm.
Kappenabend Feuerwehr Heusenstamm Fotos Bilder Fastnacht
4 von 27
Die „Expedition in den Dschungel“ startete bei der freiwilligen Feuerwehr in Heusenstamm.
Kappenabend Feuerwehr Heusenstamm Fotos Bilder Fastnacht
5 von 27
Die „Expedition in den Dschungel“ startete bei der freiwilligen Feuerwehr in Heusenstamm.
Kappenabend Feuerwehr Heusenstamm Fotos Bilder Fastnacht
6 von 27
Die „Expedition in den Dschungel“ startete bei der freiwilligen Feuerwehr in Heusenstamm.
Kappenabend Feuerwehr Heusenstamm Fotos Bilder Fastnacht
7 von 27
Die „Expedition in den Dschungel“ startete bei der freiwilligen Feuerwehr in Heusenstamm.
Kappenabend Feuerwehr Heusenstamm Fotos Bilder Fastnacht
8 von 27
Die „Expedition in den Dschungel“ startete bei der freiwilligen Feuerwehr in Heusenstamm.
Kappenabend Feuerwehr Heusenstamm Fotos Bilder Fastnacht
9 von 27
Die „Expedition in den Dschungel“ startete bei der freiwilligen Feuerwehr in Heusenstamm.

Die Fastnacht der Heusenstammer Feuerwehr hat ihren besonderen Charme. Vor Jahren im kleinen Kreis entstanden, immer größer geworden, schließlich mehr oder weniger öffentlich, veranstalteten die Schlossstadt-Brandschützer ihren Kappenabend im zweiten Jahr an zwei Abenden hintereinander vor ausverkauftem Saal der Vereine.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion