Lumpenmontagsumzug in Neu-Isenburg

Lumpen Umzug Fastnacht Isenburg
1 von 38
Rund 15.000 Narren kamen zum traditionellen Lumpenumzug am Rosenmontag in Neu-Isenburg
Lumpen Umzug Fastnacht Isenburg
2 von 38
Rund 15.000 Narren kamen zum traditionellen Lumpenumzug am Rosenmontag in Neu-Isenburg
Lumpen Umzug Fastnacht Isenburg
3 von 38
Rund 15.000 Narren kamen zum traditionellen Lumpenumzug am Rosenmontag in Neu-Isenburg
Lumpen Umzug Fastnacht Isenburg
4 von 38
Rund 15.000 Narren kamen zum traditionellen Lumpenumzug am Rosenmontag in Neu-Isenburg
Lumpen Umzug Fastnacht Isenburg
5 von 38
Rund 15.000 Narren kamen zum traditionellen Lumpenumzug am Rosenmontag in Neu-Isenburg
Lumpen Umzug Fastnacht Isenburg
6 von 38
Rund 15.000 Narren kamen zum traditionellen Lumpenumzug am Rosenmontag in Neu-Isenburg
Lumpen Umzug Fastnacht Isenburg
7 von 38
Rund 15.000 Narren kamen zum traditionellen Lumpenumzug am Rosenmontag in Neu-Isenburg
Lumpen Umzug Fastnacht Isenburg
8 von 38
Rund 15.000 Narren kamen zum traditionellen Lumpenumzug am Rosenmontag in Neu-Isenburg
Lumpen Umzug Fastnacht Isenburg
9 von 38
Rund 15.000 Narren kamen zum traditionellen Lumpenumzug am Rosenmontag in Neu-Isenburg

Neu-Isenburg - Am Vormittag gab‘s 1300 Liter Linsensuppe, nachmittags sahen knapp 15.000 Narren den Lumpenmontagsumzug der Isenburger Narren.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion