Fastnachtszug: Ganz Giesem uff der Gass'

Fastnachtszug Rodgau-Jügesheim Fasching
1 von 31
Hunderte von Narren im Fastnachtszug und Tausende am Straßenrand lachten gestern in Giesem mit der Sonne um die Wette.
Fastnachtszug Rodgau-Jügesheim Fasching
2 von 31
Hunderte von Narren im Fastnachtszug und Tausende am Straßenrand lachten gestern in Giesem mit der Sonne um die Wette.
Fastnachtszug Rodgau-Jügesheim Fasching
3 von 31
Hunderte von Narren im Fastnachtszug und Tausende am Straßenrand lachten gestern in Giesem mit der Sonne um die Wette.
Fastnachtszug Rodgau-Jügesheim Fasching
4 von 31
Hunderte von Narren im Fastnachtszug und Tausende am Straßenrand lachten gestern in Giesem mit der Sonne um die Wette.
Fastnachtszug Rodgau-Jügesheim Fasching
5 von 31
Hunderte von Narren im Fastnachtszug und Tausende am Straßenrand lachten gestern in Giesem mit der Sonne um die Wette.
Fastnachtszug Rodgau-Jügesheim Fasching
6 von 31
Hunderte von Narren im Fastnachtszug und Tausende am Straßenrand lachten gestern in Giesem mit der Sonne um die Wette.
Fastnachtszug Rodgau-Jügesheim Fasching
7 von 31
Hunderte von Narren im Fastnachtszug und Tausende am Straßenrand lachten gestern in Giesem mit der Sonne um die Wette.
Fastnachtszug Rodgau-Jügesheim Fasching
8 von 31
Hunderte von Narren im Fastnachtszug und Tausende am Straßenrand lachten gestern in Giesem mit der Sonne um die Wette.
Fastnachtszug Rodgau-Jügesheim Fasching
9 von 31
Hunderte von Narren im Fastnachtszug und Tausende am Straßenrand lachten gestern in Giesem mit der Sonne um die Wette.

Hunderte von Narren im Fastnachtszug und Tausende am Straßenrand lachten gestern mit der Sonne um die Wette. Nach 3333 Metern Zugweg sind die Kamellenschachteln leer, die Beine müde und die Stimmen heiser vom vielen „Giesem hellau!“.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion