Motto „Ruhe jetzt!“

250. Demo gegen Krach am Airport

+
Drastische Symbole und gute Argumente: Bei der Demo im Flughafen-Terminal wurde das Wachstum des Luftverkehrs kritisiert, das sich auch auf die „unsägliche Billigfliegerei“ stütze. Gefordert wurde außerdem eine wirksame Lärmobergrenze.

Frankfurt - Die Fluglärmgegner im Rhein-Main-Gebiet konnten gestern Abend ein besonderes Jubiläum begehen: Unter dem Motto „Ruhe jetzt!“ rief das Bündnis der Bürgerinitiativen zum 250. Mal zu einer Montagsdemonstration am Frankfurter Flughafen auf.

Bündnis-Sprecher Thomas Scheffler rechnete mit über 1000 Demonstranten im Terminal 1. „Die ernüchternde Bilanz des sechseinhalbjährigen Protestes entmutigt uns nicht“, sagte Scheffler. Das Bündnis setzt sich unter anderem für ein Nachtflugverbot von 22 bis 6 Uhr - bislang gilt es zwischen 23 und 5 Uhr – sowie die Verringerung der Flugbewegungen auf maximal 380.000 pro Jahr ein. (dpa)

Bilder: Fluglärmgegner demonstrieren zum 250. Mal

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.