Versuchte Tötung

53-Jähriger soll Schwager niedergestochen haben - Festnahme

Frankfurt - Rund ein Jahr nach der Tat ist ein mutmaßlicher Messerstecher bei seiner Ankunft am Frankfurter Flughafen geschnappt worden.

Bundespolizisten nahmen den 53-jährigen Deutschen am Montag nach seiner Anreise aus der Türkei fest. Er stand auf der Fahndungsliste. Gegen ihn lag ein Untersuchungshaftbefehl des Landgerichtes Limburg vor. Ihm wird ein versuchtes Tötungsdelikt zu Last gelegt. Der Mann soll im August vergangenen Jahres nach einer verbalen Auseinandersetzung seinen Schwager in Limburg mit einem Küchenmesser niedergestochen haben. Das Opfer überlebte. Die Bundespolizei übergab den Mann am Dienstag an die zuständigen Justizbehörden, wie die Beamten am Donnerstag mitteilten. (dpa)

Mädchen ermordet: Eigene Oma in Haft

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion