Schwerste Verletzungen

Alkoholisierter Fußgänger läuft vor U-Bahn

Frankfurt - Während gestern Nachmittag die U-Bahn an einer Haltestelle in Frankfurt einfährt, läuft plötzlich ein Fußgänger auf die Gleise. Er wird vom Zug erfasst.

Es ist genau 14 Uhr gestern am frühen Nachmittag: Die U-Bahn Richtung Heddernheim fährt in Frankfurt-Eschersheim gerade in die Haltestelle „Am Lindenbaum“ ein. Wie die Polizei berichtet, steht zur gleichen Zeit ein 31-jähriger Mann vor der roten Ampel an dem hier gelegenen Fußgängerüberweg. Plötzlich allerdings geht er auf die Gleise - hier erfasst ihn die U-Bahn. Mit schwersten Verletzungen wird der Mann ins Gleisbett geschleudert. Er kommt ins Krankenhaus.

Laut ersten Ermittlungen der Einsatzkräfte steht der Fußgänger während des Unfalls wohl unter Alkoholeinfluss. Wegen der Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme ist die Eschersheimer Landstraße gestern rund 40 Minuten gesperrt. Der U-Bahnverkehr wird sogar erst knapp drei Stunden später in beide Richtungen wieder aufgenommen. (jo)

Bilder: Neue Altstadt in Frankfurt

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion