Polizei bittet um Hinweise

Antisemitischer Angriff: Unbekannter attackiert Schüler

Frankfurt - Ein bislang unbekannter Mann attackiert eine Gruppe von Schülern in einer Straßenbahn. Dabei beleidigt er die Jugendlichen auch antisemitisch.

Ein junger Mann hat gestern Vormittag eine Gruppe Schüler angegriffen und beleidigt. Nach Angaben der Polizei waren die Jugendlichen mit der Straßenbahn der Linie 12 auf dem Weg zu einer Beerdigung, als der Unbekannte die Gruppe zunächst anpöbelte. Dabei soll er die Schüler, unter denen sich auch ein Junge jüdischen Glaubens befand, antisemitisch beschimpft haben.

Anschließend versuchte der Angreifer, einem der Jugendlichen ins Gesicht zu treten. An der Straßenbahnhaltestelle Harthweg verließ der Mann die Bahn.

Antisemitismus: Staatsschutz eingeschaltet

Die Polizei hat wegen des politischen Hintergrunds der Attacke den Staatsschutz eingeschaltet und bittet nun unter der Nummer 069/75553111 um Hinweise auf den etwa 18 bis 20 Jahre alten dünnen Mann, der nur gebrochen deutsch sprach und nordafrikanischer Herkunft sein könnte. Er hat lange, lockige, braune Haare, ein kantiges Gesicht und braune Augen. Zur Tatzeit trug er eine dunkelrote Kappe der amerikanischen Baseball-Mannschaft New York Yankees, eine dunkle Jogginghose und schwarze Schuhe.

Erst im Januar war es am Bahnhof in Langen zu einer antisemitischen Attacke gekommen, hier sucht die Polizei ebenfalls noch Zeugen und auch das Opfer. (nb)

"Nie wieder Judenhass!" - 5000 Menschen gehen auf die Straße

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion