Archiv – Frankfurt

Kritik an der Preispolitik des RMV

Kritik an der Preispolitik des RMV

Der Fahrgastverband Pro Bahn Hessen hat die Preispolitik des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV) als „unverschämt“ kritisiert. „Der RMV ist der teuerste Nahverkehrsverbund in Deutschland. Und jedes Jahr heißt es wieder: „Wir erhöhen“, kritisierte …
Kritik an der Preispolitik des RMV
85-Jährige in eigener Wohnung ausgeraubt

85-Jährige in eigener Wohnung ausgeraubt

Frankfurt - Eine 85 Jahre alte Frankfurterin ist in der Nacht zum Dienstag Opfer zweier besonders dreister Räuber geworden:
85-Jährige in eigener Wohnung ausgeraubt

Mehr Direktverbindungen im RMV

Frankfurt - Das Bus- und Bahnangebot will der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) zum Fahrplanwechsel am 12. Dezember verbessern.
Mehr Direktverbindungen im RMV

Betrug im Animierlokal: Neun Frauen vor Gericht

Frankfurt - Eine Betrugsaffäre in einem Frankfurter Animierlokal steht seit Dienstag im Mittelpunkt eines Prozesses vor dem Amtsgericht Frankfurt.
Betrug im Animierlokal: Neun Frauen vor Gericht

Viele Unfälle, lange Staus

Offenbach/Frankfurt (ale/dpa) - Auf verschneiten und eisigen Straßen ist es in der Nacht und am Morgen zu zahlreichen Unfällen gekommen.
Viele Unfälle, lange Staus

Zöllner nehmen Schwarzarbeiter auf Baustelle fest

Frankfurt - Zöllner haben auf einer Baustelle in Frankfurt fünf Schwarzarbeiter vorläufig festgenommen.
Zöllner nehmen Schwarzarbeiter auf Baustelle fest

Peter Walter beantragt Untersuchung

Darmstadt ‐ Der ehemalige Landrat des Kreises Offenbach, Peter Walter, hat beim Regierungspräsidium Darmstadt (RP) ein Disziplinarverfahren gegen sich selbst beantragt. Von Michael Eschenauer
Peter Walter beantragt Untersuchung

Kommentar: Lange Nacht chancenlos

Eine gute Nachricht für Nachtschwärmer und Nachtarbeiter: Endlich macht sich eine Partei mal stark für sie und fordert die „lange Nacht für den öffentlichen Nahverkehr“. Von Peter Schulte-Holtey
Kommentar: Lange Nacht chancenlos

S-Bahn soll rund um die Uhr fahren

Offenbach (psh) ‐ Die ganze Nacht über, also auch zwischen 1 Uhr und 4 Uhr, sollen im Rhein-Main-Gebiet S-Bahnen fahren. Das fordert die SPD. Um das zu erreichen, wollen die Sozialdemokraten heute auf ihrem Landesparteitag einen entsprechenden …
S-Bahn soll rund um die Uhr fahren

Enkeltrick-Betrügerin festgenommen

Offenbach (ale) - Seit Monaten schon ermittelten die Beamten des Betrugskommissariates in Offenbach in einem Verfahren wegen banden- und gewerbsmäßigen Betruges - jetzt klickten die Handschellen...
Enkeltrick-Betrügerin festgenommen

Sieben Hasen getötet und acht gestohlen

Groß-Umstadt (ale) - Unbekannte haben in einem Kleingarten bei Klein-Umstadt sieben reinrassige Hasen getötet, weitere acht Tiere gestohlen und 13 freigelassen.
Sieben Hasen getötet und acht gestohlen

Immer mehr Menschen in Hessen mit HIV/Aids

Frankfurt/Berlin - Aller Aufklärungskampagnen und Appellen zum Trotz - der HI-Virus scheint in Hessen derzeit nicht aufzuhalten zu sein:
Immer mehr Menschen in Hessen mit HIV/Aids

Die Kunst geht unter

Frankfurt ‐ Gute Nachrichten für Kunstfreunde und speziell für Liebhaber von Bildern aus der Zeit nach 1945: Bis zum Herbst nächsten Jahres wird das Städel in Frankfurt seine Ausstellungsfläche um 3000 Quadratmeter vergrößern und damit verdoppeln. …
Die Kunst geht unter

Pannen mit Personalausweisen in 109 Kommunen

Frankfurt - In 109 hessischen Städten und Gemeinden ist es zu Pannen mit dem neuen Personalausweis gekommen - darunter auch Dreieich.
Pannen mit Personalausweisen in 109 Kommunen

Arzt kassiert Verweis wegen Kopftuchverbots in Praxis

Frankfurt/Wächtersbach - Ein Kopftuchverbot in einer Praxis? Ein Arzt aus dem Wächtersbach stellte für die Behandlung muslimischer Patienten eigene „Spielregeln“ auf. Er erntete einen Sturm der Entrüstung - und nun noch eine Strafe der …
Arzt kassiert Verweis wegen Kopftuchverbots in Praxis

Großrazzia bei Rockern in der Region

Darmstadt/Offenbach ‐ 23 Festnahmen, davon zwei mit Haftbefehl, Waffen- und Dynamitfunde und die Beschlagnahmung zahlreicher Unterlagen sind das Ergebnis einer Razzia in der Nacht zum Mittwoch gegen die Rockergruppe „Hells Angels“. Von Petra …
Großrazzia bei Rockern in der Region

Kommentar: Staat im Staate?

Was in den vergangenen Wochen über die Führungsmethoden in der hessischen Polizei bekannt geworden ist, ist ein Skandal. Von Petra Wettlaufer-Pohl
Kommentar: Staat im Staate?

Internationalität als Erfolgsfaktor

Frankfurt ‐  Frankfurt hat bei der Bewertung seiner Zukunftschancen im Vergleich mit den 30 größten deutschen Städten den ersten Platz erobert. Von Michael Eschenauer
Internationalität als Erfolgsfaktor

Polizeibeamte haben Druck auf Psychologen ausgeübt

Frankfurt (ale) - Der hr-„Hessenschau“ liegen Unterlagen vor, die die Unabhängigkeit des Zentralen Polizeipsychologischen Dienstes der hessischen Polizei (ZPD) in Frage stellen.
Polizeibeamte haben Druck auf Psychologen ausgeübt

Die Angst der Alten

Offenbach ‐ Eigentlich geht es ihnen gut, dem Herrn Helmut Grün und seiner Frau Ingetraud* aus Hanau. 81 und 84 Jahre sind sie alt, ihr Einkommen liegt bei 2.000 Euro monatlich. Wäre da nicht die Angst vor Überfällen. Von Mic hael Eschenauer
Die Angst der Alten

Zwei Hells Angels festgenommen

Darmstadt (rose) - In einer Polizeiaktion sind die „ Hells Angels “ und andere Rockergruppen durchsucht und verhaftet worden. Zwei Hells Angels-Rockern wird schwerer Raub und gefährliche …
Zwei Hells Angels festgenommen

Bahnhof am Flughafen wegen herrenlosen Gepäcks gesperrt

Frankfurt - Der Regionalbahnhof am Frankfurter Flughafen ist am Dienstagmorgen wegen eines herrenlosen Gepäckstücks für eine halbe Stunde gesperrt worden.
Bahnhof am Flughafen wegen herrenlosen Gepäcks gesperrt

Es brodelt in vielen Städten und Gemeinden

Offenbach ‐ 360 Millionen Euro, so viel will das Land bei Städten und Gemeinden 2011 einsparen. Das wollen Hessens Kommunalpolitiker nicht hinnehmen. Hunderte von ihnen demonstrierten gestern in Wiesbaden gegen die Kürzungspläne der Regierung - …
Es brodelt in vielen Städten und Gemeinden

Kommentar: Da hilft kein Zwegat mehr

Politiker auf allen Ebenen brüsten sich gern damit, aus welchem Förderprogramm sie für die „Bürgerinnen und Bürger“ mal wieder Geld locker gemacht haben. Dieses kommt wahlweise von der EU, dem Bund, dem Land oder den Kommunen. Von Ralf Enders
Kommentar: Da hilft kein Zwegat mehr