Die Polizei bittet um Mithilfe

Rassistische Attacke in der Straßenbahn: Frau tritt Achtjährigen

Frankfurt - Am Dienstagvormittag kommt es zu einem rassistischen Vorfall in einer Straßenbahn im Ostend.

Gegen 10 Uhr ist eine Frau mit ihren beiden Kindern in der Linie 11 unterwegs. Als die Familie an der Haltestelle "Daimlerstraße" ausstieg, trat eine bislang unbekannte Frau den achtjährigen Sohn und beleidigte die Familie rassistisch als "Ausländer". Anschließend flüchtete sie in Richtung Fechenheim.

Die Täterin ist etwa 35 Jahre alt. Sie hatte blonde, zu einem Zopf gebundenen Haare. Sie trug eine lila Umhängetasche, schwarze Schuhe, eine schwarze, lange Stoffhose und ein weißes Hemd. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich unter der 069/75510-500 bei der Polizei zu melden. (tvd)

25 Jahre nach Solingen: Merkel warnt vor rechten Tabubrüchen

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion