Brände gelöscht

Fahrzeuge auf A5 und A661 in Flammen

Frankfurt - Während der Fahrt hat ein Auto am Dienstagmorgen auf der Autobahn 5 bei Frankfurt Feuer gefangen.

Der 61 Jahre alte Fahrer bemerkte auf seiner Fahrt in Richtung Süden, dass sein Wagen plötzlich massiv an Leistung verlor. Gegen 6.20 Uhr lenkte er deshalb das Fahrzeug auf die Rastanlage Taunusblick. Hier machte ihn ein Lkw-Fahrer auf den beginnenden Brand seines Wagens aufmerksam, wie die Polizei mitteilte. Die Feuerwehr habe das Feuer dort gelöscht. Die Polizei vermutet ersten Erkenntnissen zufolge einen technischen Defekt. Die genaue Brandursache wird nun ermittelt, es entstand aber ein Schaden von rund 25.000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

Fahrzeugbrand auf A661

Wie die Polizei außerdem berichtet, kam es gestern Nachmittag gegen 14.15 Uhr auf der A661 bei Frankfurt auch zu einem Fahrzeugbrand. Der 40-jährige Fahrer war hier mit seinem Wagen in Richtung Egelsbach unterwegs, als er plötzlich einen lauten Knall aus dem Heckbereich hörte. Als er anhielt, bemerkten er und seine Beifahrerin dann die Flammen unter dem Fahrzeug. Wegen der Rauchentwicklung wurden schließlich Autobahn und die B3 in Richtung Bad Vilbel gesperrt. Auch hier gehen die Ermittler von einem technischen Defekt aus. (dpa/jo)

Archivbilder

Bilder: Auto auf A661 in Flammen

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion