Junger Mann schwer verletzt

BMW-Fahrer flieht nach Unfall mit Fußgänger

Frankfurt - Ein BMW-Fahrer aus dem Main-Taunus-Kreis fährt einen jungen Mann an. Statt dem schwer verletzten Fußgänger zu helfen, fährt er einfach weiter.

Laut Polizeibericht wollte ein 28-Jähriger am Dienstagabend gegen 20.10 Uhr die Neue Mainzer Straße auf der Höhe des Willy-Brandt-Platzes überqueren. Er kam aus der Richtung Friedensstraße und wollte von rechts nach links über die Straße laufen. Auf der linken Spur wurde er plötzlich von einem schwarzen 1er BMW angefahren.

Das Auto fuhr ohne anzuhalten weiter, der Fahrer ließ den 28-Jährigen mit schweren Verletzungen am Unfallort zurück. Der Fußgänger wurde stationär ins Krankenhaus aufgenommen. Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen. Es soll sich bei dem schwarzen BMW um ein neueres 1er-Modell mit MTK-Kennzeichen gehandelt haben. Hinweise zum Tathergang nimmt jede Dienststelle entgegen. (tas)

Der Niedergang des Schaltknüppels

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion