Narren beim Montagsprotest

Narren, Montagsprotest, Flughafen Frankfurt
1 von 9
Närrischer Protest: Zahlreiche Fastnachtsfreunde haben sich maskiert und verkleidet unter die Demonstranten am Frankfurter Flughafen gemischt.
Narren, Montagsprotest, Flughafen Frankfurt
2 von 9
Närrischer Protest: Zahlreiche Fastnachtsfreunde haben sich maskiert und verkleidet unter die Demonstranten am Frankfurter Flughafen gemischt.
Narren, Montagsprotest, Flughafen Frankfurt
3 von 9
Närrischer Protest: Zahlreiche Fastnachtsfreunde haben sich maskiert und verkleidet unter die Demonstranten am Frankfurter Flughafen gemischt.
Narren, Montagsprotest, Flughafen Frankfurt
4 von 9
Närrischer Protest: Zahlreiche Fastnachtsfreunde haben sich maskiert und verkleidet unter die Demonstranten am Frankfurter Flughafen gemischt.
Narren, Montagsprotest, Flughafen Frankfurt
5 von 9
Närrischer Protest: Zahlreiche Fastnachtsfreunde haben sich maskiert und verkleidet unter die Demonstranten am Frankfurter Flughafen gemischt.
Narren, Montagsprotest, Flughafen Frankfurt
6 von 9
Närrischer Protest: Zahlreiche Fastnachtsfreunde haben sich maskiert und verkleidet unter die Demonstranten am Frankfurter Flughafen gemischt.
Narren, Montagsprotest, Flughafen Frankfurt
7 von 9
Närrischer Protest: Zahlreiche Fastnachtsfreunde haben sich maskiert und verkleidet unter die Demonstranten am Frankfurter Flughafen gemischt.
Narren, Montagsprotest, Flughafen Frankfurt
8 von 9
Närrischer Protest: Zahlreiche Fastnachtsfreunde haben sich maskiert und verkleidet unter die Demonstranten am Frankfurter Flughafen gemischt.
Narren, Montagsprotest, Flughafen Frankfurt
9 von 9
Närrischer Protest: Zahlreiche Fastnachtsfreunde haben sich maskiert und verkleidet unter die Demonstranten am Frankfurter Flughafen gemischt.

Etwa 3000 Menschen haben im Terminal 1 des Frankfurter Flughafens erneut gegen Fluglärm protestiert. Unter die Demonstranten mischten sich auch zahlreiche Fastnachtsnarren.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.