„Elvis Presley In Concert“ begeistert in der Festhalle

1 von 19
Lediglich die Stimme Presleys wurde für das multimediale Vergnügen heraus gefiltert, den nicht geringen Rest besorgt ein 16-köpfiges Orchester unter Leitung von Dirigent Joe Guercio.
2 von 19
Lediglich die Stimme Presleys wurde für das multimediale Vergnügen heraus gefiltert, den nicht geringen Rest besorgt ein 16-köpfiges Orchester unter Leitung von Dirigent Joe Guercio.
3 von 19
Lediglich die Stimme Presleys wurde für das multimediale Vergnügen heraus gefiltert, den nicht geringen Rest besorgt ein 16-köpfiges Orchester unter Leitung von Dirigent Joe Guercio.
4 von 19
Lediglich die Stimme Presleys wurde für das multimediale Vergnügen heraus gefiltert, den nicht geringen Rest besorgt ein 16-köpfiges Orchester unter Leitung von Dirigent Joe Guercio.
5 von 19
Lediglich die Stimme Presleys wurde für das multimediale Vergnügen heraus gefiltert, den nicht geringen Rest besorgt ein 16-köpfiges Orchester unter Leitung von Dirigent Joe Guercio.
6 von 19
Lediglich die Stimme Presleys wurde für das multimediale Vergnügen heraus gefiltert, den nicht geringen Rest besorgt ein 16-köpfiges Orchester unter Leitung von Dirigent Joe Guercio.
7 von 19
Lediglich die Stimme Presleys wurde für das multimediale Vergnügen heraus gefiltert, den nicht geringen Rest besorgt ein 16-köpfiges Orchester unter Leitung von Dirigent Joe Guercio.
8 von 19
Lediglich die Stimme Presleys wurde für das multimediale Vergnügen heraus gefiltert, den nicht geringen Rest besorgt ein 16-köpfiges Orchester unter Leitung von Dirigent Joe Guercio.
9 von 19
Lediglich die Stimme Presleys wurde für das multimediale Vergnügen heraus gefiltert, den nicht geringen Rest besorgt ein 16-köpfiges Orchester unter Leitung von Dirigent Joe Guercio.

Jahrelang führte Elvis Presley eine makabre Liste an: die „Top 13 Dead Celebrities“ des US-Magazins Forbes. 2009 rangierte der „King Of Rock'n'Roll“ mit 55 Millionen Dollar für die Erbengemeinschaft immerhin noch auf Platz vier – überholt vom Komponisten-Duo Rodgers/Hammerstein, Michael Jackson und Modeschöpfer Yves Saint-Laurent.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare