Rauch aus der Motorhaube

Fahrer rettet sich aus brennenden Auto auf A5

Frankfurt - Der Wagen eines 30-Jährigen fängt heute Morgen gegen 6 Uhr Feuer. Der Fahrer kann sich rechtzeitig retten.

Der Mann bemerkt kurz hinter der Raststätte Taunusblick ein Rattern aus dem Motorraum. Dann steigt sogar Qualm aus der Motorhaube hervor. Der Mann fährt seinen Wagen auf den Standstreifen und steigt aus. Schließlich fängt das Auto Feuer und brennt lichterloh. Die Polizei löscht den Brand. Währenddessen ist die Autobahn in Richtung Süden für etwa zehn Minuten gesperrt. Der Fahrer blieb unverletzt. (yfi)

Tote und Verletzte bei Unfall mit Fernbus auf A3

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare