Festnahme am Hauptbahnhof

20-Jährige im ICE sexuell belästigt

Frankfurt - Beamte der Bundespolizei haben gestern Abend kurz vor Mitternacht einen 33-jährigen Mann aus Dortmund im Frankfurter Hauptbahnhof festgenommen. Dieser hatte kurz zuvor in einem ICE eine 20-jährige Reisende sexuell belästigt.

Der Sittenstrolch hatte sich im ICE kurz vor der Einfahrt in den Hauptbahnhof gegenüber der Frau gesetzt, die Hose geöffnet und damit begonnen sein Geschlechtsteil zu entblößen. Die Frau sprang sofort auf und suchte Hilfe beim Zugbegleiter. Der informierte daraufhin die Bundespolizei, die den Mann nach Ankunft im Hauptbahnhof festnahm und zur Wache brachte. Dort wurde nach Feststellung seiner Personalien ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung auf sexueller Basis eingeleitet. Der 33-Jährige wurde im Anschluss wieder auf freien Fuß gesetzt.

SOS vom Smartphone: Das Mobiltelefon als Nothelfer

dr 

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion