Polizei

Zwischen Hauptbahnhof und Flughafen Frankfurt: Mann im ICE bestohlen - jetzt sind 12.000 Euro weg 

+
Auf dem Weg zum Flughafen Frankfurt wird einem Mann im ICE seine Geldbörse gestohlen. Enthalten waren 12.000 Euro (Symbolbild)

Ein Mann stellt seine Tasche im ICE unter seinen Sitz. Als er am Flughafen Frankfurt aussteigt dann der Schock: Ihm wurde jede Menge Geld gestohlen. 

Frankfurt - Am Samstagmorgen (14.03.2020) wurde einem Mann auf dem Weg vom Hauptbahnhof Frankfurt zum Flughafen Frankfurt bestohlen. In der entwendeten Geldbörse befanden sich laut Angaben der Bundespolizei 12.000 Euro. Der bestohlene Mann ist iranischer Staatsbürger.

Flughafen Frankfurt: Diebstahl - Mann verliert 12.000 Euro

Vorgefallen ist der Diebstahl in einem ICE*. Der Bestohlene vermutet, der Dieb habe sich die Geldbörse vom Sitz hinter ihm aus der am Boden abgestellten Tasche gezogen, wie die Bundespolizei mitteilt. Erst als der Mann am Flughafen Frankfurt aussteigt, bemerkt er den Diebstahl.

Diebstahl im ICE: Auch Reisepass wurde gestohlen

Warum der Mann so viel Geld dabei hatte, konnte die Bundespolizei auf Nachfrage nicht beantworten. Auch wo sich der Bestohlene zurzeit aufhält, ist nicht bekannt. Es ist allerdings unwahrscheinlich, dass er seinen Flug antreten konnte - in der gestohlenen Geldbörse befindet sich auch sein Reisepass.

Flughafen Frankfurt: Polizei ermittelt zum Diebstahl im ICE

Der Taschendieb aus dem ICE ist bisher unbekannt. Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Der ICE trug die Nummer 128. Zeuginnen und Zeugen können sich unter der Rufnummer 069 / 130 145 1103 an die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main wenden.

Diebstahl auf dem Weg zum Flughafen Frankfurt - Kriminalitätsstatistik Hessen

Insgesamt ist die Kriminalität in Hessen rückläufig. Sie sank im Jahr 2018 erneut, wie aus der Kriminalstatistik der hessischen Polizei hervorgeht. Mit rund 373.000 Straftaten wurden knapp 1 Prozent weniger gezählt als im Vorjahr 2017. Zehn Jahre zuvor, im Jahr 2008, waren noch mehr als 407.000 Straftaten registriert worden. Damit ist der Wert von 2018 laut hessischem Innenministerium der niedrigste seit 1980.

Von Josephine von der Haar

Erst im Februar wurde einem Touristen in einem ICE Richtung Frankfurt eine Tasche mit viel Bargeld geklaut.

Ein Lokführer bemerkt, dass sein ICE von Köln zum Hauptbahnhof Frankfurt unruhig über eine Brücke fährt - die Deutsche Bahn spricht von einem „Sabotageakt“.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion