Frankfurt-Bornheim

Trinkwasser-Versorgung in Bornheim vorübergehend gestört

+
Nach einem Wasserrohrbruch sind einige Haushalte in Bornheim von der Trinkwasser-Versorgung abgeschnitten. 

Nach einem Wasserrohrbruch in Frankfurt-Bornheim musste die Mainova die Versorgung kappen. Die Anwohner hatten kein Trinkwasser mehr.  

Am Mittwochabend waren 14 Häuser in der Gronauer Straße von der Trinkwasser-Versorgung abgeschnitten. Das berichtet hessenschau.de. Grund war ein Wasserrohrbruch gegen 18:30 Uhr in der Berger Straße / Ecke Gronauer Straße. Das Wasser war aus dem Boden ausgetreten und der Versorger Mainova musste daraufhin das kaputte Rohr von der restlichen Wasserversorgung abtrennen. 

Straße in Bornheim aufgerissen 

Am Abend musste schließlich die Straße aufgegraben werden, um die Ursache zu finden. Bereits am Donnerstagmorgen um 7:45 Uhr konnte der Schaden behoben werden und die Haushalte waren wieder an die Wasserversorgung angeschlossen. (uwe) 

Lesen Sie auch

S8 fällt Notbremsung in Mainz-Gustavsburg aus: Starke Behinderungen im Berufsverkehr

Kommentar zum Service bei der Bahn: Falsches Bahn-Ticket verkauft – Umtausch nicht möglich.

Urteil am Frankfurter Landgericht: Mann überfällt Bank um Grab seines Vaters zu finanzieren.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare