1. Startseite
  2. Region
  3. Frankfurt

Radklassiker Eschborn-Frankfurt: Alle Infos zu Verkehrsbehinderungen heute

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lukas Rogalla

Kommentare

Radrennen Eschborn-Frankfurt im Jahr 2019
Das Radrennen Eschborn-Frankfurt im Jahr 2019. Nach einer Pause 2020, bedingt durch die Corona-Pandemie, findet es am 19. September 2021 wieder statt. © Jan Huebner/Herkert/Imago

Das Radrennen Eschborn-Frankfurt findet wieder statt. Was das für den Verkehr in Frankfurt und in der Region bedeutet. 

Frankfurt – Das Radrennen Eschborn-Frankfurt am Sonntag (19.09.2021) wird in Frankfurt und im Taunus zu Verkehrseinschränkungen führen. Mehrere Straßen etwa in der Frankfurter Innenstadt, in Bad Soden, Oberursel sowie am Feldberg würden gesperrt, teilen Polizei und Veranstalter mit. Davon betroffen ist auch der Opel-Zoo, der laut eigenen Angaben zeitweise nicht angefahren werden kann. Auch Straßenbahn- und Buslinien kommen nicht ungehindert voran. Unbeeinträchtigt fahren dagegen die S-Bahnen.

Der RMV und Traffiq empfehlen entsprechend, S-Bahnen und U-Bahnen zu nutzen, die weitestgehend unbeeinträchtigt fahren können.

Radklassiker Eschborn-Frankfurt: Einschränkungen im Straßenverkehr

Bereits ab Samstag, 12 Uhr, erfolgt eine Sperrung auf der Bockenheimer Anlage zwischen der Alten Oper und dem Opernturm. Die Rennstrecke im Stadtgebiet von Frankfurt ist am Sonntag von etwa 8.30 Uhr bis 18.30 Uhr weitestgehend durchgängig gesperrt. Die Strecke zwischen den Rennfeldern wird nicht für den Individualverkehr freigegeben. Sperrungen im Überblick:

Frankfurt: Radrennen am Sonntag – Einschränkungen bei der U-Bahn

Radklassiker Eschborn-Frankfurt am Sonntag: Einschränkungen bei der Straßenbahn in Frankfurt

Radrennen Eschborn-Frankfurt am Sonntag: Einschränkungen bei Bussen in Frankfurt

Radrennen Eschborn-Frankfurt am Sonntag: Verkehrshinweise für Oberursel

Aufgrund der ebenfalls am 19. September stattfindenden Veranstaltung „Tag des Fahrrads“ werden die Buslinien 41, 42 und 43 ab den oben genannten Fahrtzeiten um die Adenauerallee umgeleitet. Für die Haltestelle Adenauerallee sollen in der Lindenstraße Ersatzhaltestellen eingerichtet werden.

Radrennen Eschborn-Frankfurt am Sonntag: Einschränkungen im Hochtaunuskreis

Neben Oberursel sind im Hochtaunuskreis auch die Gemeinden Glashütten, Königstein, Kronberg, Schmitten und Steinbach von Einschränkungen im Rahmen des Radrennens betroffen.

Radrennen Eschborn-Frankfurt am Sonntag: Einschränkungen im Rheingau-Taunus-Kreis

Radrennen Eschborn-Frankfurt

Hinweise und Informationen zum Vekehr finden Sie unter: https://www.eschborn-frankfurt.de/de/verkehr

Zum Start des Radrennens Eschborn-Frankfurt* sind keine Zuschauerinnen und Zuschauer zugelassen, im Zielbereich 800 in speziellen Bereichen, wie fr.de berichtet. Das Radrennen wird vom HR im Fernsehen übertragen. Zum Zielbereich an der Alten Oper in Frankfurt gelangt man am besten über die S-Bahn-Station Taunusanlage (S1 bis S6, S8, S9) oder die U-Bahn-Station Alte Oper (U6, U7). Die Linien U4, U6 und U7 fahren am Sonntag mit zusätzlichen Wagen und bieten mehr Platz. Die U7 verkehrt dann ab 8 Uhr viertelstündlich.

Sportlich ist Titelverteidiger Pascal Ackermann vom deutschen Rennstall Bora-Hansgrohe der große Favorit. Der Sprinter aus der Pfalz zeigte zuletzt eine aufsteigende Formkurve und holte in den vergangenen Monaten sechs Einzelerfolge. Auch Lokalmatador John Degenkolb wird auf der 187,5 Kilometer langen und anspruchsvollen Strecke viel zugetraut. 2020 war das Rennen, das sonst immer am 1. Mai ausgetragen wird, wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden. Diesmal wurde es in den September verschoben. Die Veranstalter bitten Fans, sich an die gängigen Hygieneregeln zu halten und das Rennen möglichst nicht direkt an der Strecke zu verfolgen. (lrg/dpa) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare