Ursache zunächst unklar

Feuer in muslimischer Ahmadiyya-Gemeinde ausgebrochen

Frankfurt - Ein Feuer in einem Gebäude der muslimischen Gemeinde Ahmadiyya-Muslim-Jamaat im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach hat am Mittwochmorgen Sachschaden in zunächst unbekannter Höhe verursacht.

Verletzt wurde niemand, wie die Feuerwehr mitteilte. Offensichtliche Hinweise auf Brandstiftung gebe es nicht, die Ermittlungen habe die Polizei übernommen, sagte ein Sprecher. In Brand geraten waren Kartonagen und Akten in einem Keller sowie Teile der Hausverkabelung. Es kam zu so starker Rauchentwicklung, dass Anwohner aufgerufen wurden, Türen und Fenster geschlossen zu halten. 35 Menschen mussten deshalb ein Nachbargebäude vorübergehend verlassen. (dpa)

Großbrand in Fechenheimer Lagerhalle: Bilder

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion