Ohrfeige am Hauptbahnhof

Betrunkener greift Bahn-Mitarbeiter an

Frankfurt - Ein Betrunkener hat einen Mitarbeiter der Bahn am Frankfurter Hauptbahnhof angegriffen.

Bei dem 50 Jahre alten Mann stellten Beamte der Bundespolizei einen Atemalkoholwert von 3,61 Promille fest, wie die Behörde heute mitteilte. Der Mann musste zur Ausnüchterung auf der Dienststelle bleiben. Der für Sicherheit zuständige Mitarbeiter der Bahn hatte den Betrunkenen gebeten, den Hauptbahnhof zu verlassen. Nachdem der Mann zunächst der Aufforderung Folge leistete, überlegte er es sich spontan anders und versuchte, dem Sicherheitsmann eine Ohrfeige zu versetzen. Der konnte den Angriff am Montagabend aber abwehren und benachrichtigte die Polizei. (dpa)

Bilder: Arbeiten im Frankfurter S-Bahn-Tunnel

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion