Unerwünschte Mitbringsel

Hund lässt Bettwanzen keine Chance

+
Um Ungeziefer im Reiseverkehr zu vermeiden, schnüffeln Spürhunde seit 2016 Flugzeuge und Hotels am Flughafen ab.

Frankfurt - Sie schnüffeln am Urlaubergepäck, um stechende und unerwünschte Mitbringsel noch vor der Rückkehr in die eigenen vier Wände zu entdecken: Seit rund vier Monaten können die Bettwanzen-Spürhunde des Frankfurter Flughafens direkt zum Gepäckband bestellt werden.

Bisher wurde der neue Service mehr als 30 Mal gebucht, so Flughafenbetreiber Fraport. Die Erfolgsquote liege bei 99 Prozent. Der Wanzen-Check zum Preis von 106 Euro für drei Gepäckstücke ist bis drei Tage vor der Ankunft in Frankfurt unter bedbugdogs@fraport. de bestellbar. Schlägt ein Hund an, kann der Passagier einen am Flughafen ansässigen Kammerjäger bestellen. (dpa)

Reiserecht: Gründe für den Reiserücktritt - und welche Versicherung wichtig ist

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare